Hintergrund: Die Beschilderung an Autobahnauffahrten

GELSENKIRCHEN Für die Beschilderung von Autobahnauffahrten gilt eine bundesweit gültige Richtlinie. Die sieht, so Bernd Löchter vom Landesdienst Straßen.NRW, auf beiden Seiten der Abfahrt das Schild „Einfahrt Verboten“ vor (rotes Schild mit weißem Querbalken), außerdem in der Mitte zwischen Ab- und Auffahrt das Schild „Rechts vorbeifahren“ (weißer Pfeil auf blauem Grund).

  • Das "Durchfahrt Verboten-Schild"

    Das "Durchfahrt Verboten-Schild" Foto: dpa

Aber: In begründeten Ausnahmefällen könne von dieser Richtlinie auch abgewichen und auf eines der roten Schild verzichtet werden, sagt Löchter. So sei es vorstellbar, auf eine doppelte „Einfahrt-verboten“-Beschilderung zu verzichten, um in einer engen Zufahrt den auffahrenden Verkehr nicht zu irritieren. 
 
ZUM ARTIKEL
  • Erstellt:
    4. Januar 2013, 17:55 Uhr
    Aktualisiert:
    16. Dezember 2013, 12:40 Uhr
KOMMENTARE

Schreiben Sie den ersten Kommentar!

?

KOMMENTAR HINZUFÜGEN

Überschrift (max. 70 Zeichen)
Meine Meinung (Noch  Zeichen verfügbar.)
Benutzername
Passwort
Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschließen.
Um sich registrieren zu können, müssen Sie uns mindestens einen Benutzernamen, ein Passwort und Ihre E-Mail-Adresse mitteilen.

gewünschter Benutzername

gewünschtes Passwort

Wiederholung Passwort

E-Mail

Abonummer

Ich habe die AGB gelesen und stimme diesen zu.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und stimme dieser zu.

Einwilligungserklärung:
Ja, ich bin damit einverstanden, dass die Verlag Lensing-Wolff GmbH & Co. KG mich über interessante Bezugsangebote zu ihrer Tageszeitung, zum Bezug per Internet oder zu ihren Reisen per E-Mail und Telefon informiert. Meine Einwilligung zu einer derartigen Kontaktaufnahme zwecks Informationserhalt ist für einen Zeitraum von 2 Jahren gültig. Ich kann jederzeit über meine Einwilligung verfügen, indem ich widerrufe. Die Datenschutzerklärung habe ich gelesen und akzeptiere diese.
ja nein      

Sicherheitsfrage
Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:
Wieviel ist 10 : 2?