Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schülerkonzert

Junger Pianisten-Nachwuchs spielte im Blumenhaus Wenner

Stockum Die kleinen Pianisten, die in der Musikschule Margarita in Stockum das Klavierspielen lernen, hatten im Blumenhaus Wenner beim Schülerkonzert ihren ersten großen Auftritt. Da war nicht nur die Lehrerin stolz.

Junger Pianisten-Nachwuchs spielte im Blumenhaus Wenner

Die Musikschüler trugen für ihre Eltern, Verwandten und Gäste ein „Klaviermärchen“ vor. Foto: Claudia Hurek

Weihnachtliche Klavierklänge ertönten am Sonntag im Blumenhaus Wenner in Stockum. Die Schüler der Musikschule Margarita, die ihre Pforten im September in Stockum eröffnet hat, präsentierten ein „Klaviermärchen“.

Lehrerin Margarita Lebedkina präsentierte voller Stolz gemeinsamen mit den kleinen Pianisten, was diese seit September bei ihr gelernt haben. „Bei der Ladies Night, die im Oktober in unserem Geschäftslokal stattfand, hat Margarita selbst am Klavier gesessen. Später ist dann die Idee für dieses Event entstanden,“ sagt Dagmar Wenner.

So war das Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner

Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.
Beim Schülerkonzert im Blumenhaus Wenner zeigten die Kleinen ihr können.

Das Klavier stellte die Firma Maiwald aus Kamen zur Verfügung. Diana Marckhoff und Alexandra Milkowski unterstützten die Veranstaltung als Elternvertreter für den Förderverein der Kita St. Sophia aus Stockum und verkauften gegen einen geringen Betrag Waffeln und Kaffee an die Besucher.

„Meine Kinder Hannah (9), Julian (6) und Philipp (2,5) lernen bei Margarita das Klavierspielen“, sagte Diana Marckhoff. „Zu Hause bringen sie mir dann bei, was sie gelernt haben.“

Schnupperkurse in der Kita St. Sophia

Margarita Lebedkina ist diplomierte Pädagogin und Konzertpianistin und gibt seit einiger Zeit vormittags Schnupperkurse in der Kita St. Sophia.

Als die Kleinen sich an das Klavier setzten und mit Unterstützung ihrer Lehrerin Stücke wie „Schneeflöckchen“, „Alle Jahre wieder“ oder „Hänschen klein“ spielten, stand den anwesenden Eltern und Großeltern der Stolz ins Gesicht geschrieben. Überall wurden Handys und Fotoapparate gezückt, um die ersten Versuche für das Familienalbum festzuhalten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Werne Kurz vor Weihnachten erhöht die Gewerkschaft Verdi den Druck auf Amazon. Sie möchte mit einem Streik das lukrative Weihnachtsgeschäft des Online-Versandriesen stören. Doch die Zahl der Streikenden ist überschaubar.mehr...

Werne Die Organisatoren des „Food Rebel“-Weihnachtsmarktes ziehen ein positives Fazit. Möglich, dass Werne und auch andere Städte bald in einen besonderen Genuss kommen.mehr...

Werne Der demente Großvater ist verschwunden, taucht trotz intensiver Suche nicht mehr auf. Die Polizei ruft Suchhunde zur Hilfe. Genau dafür trainieren Hundeführer in der Werner Altstadt.mehr...