Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Polizei musste eingreifen

Raesfelder Radfahrer in der Nacht angegriffen

Raesfeld Zwischen zwei Raesfelder Radfahrern und einer Gruppe aus Hamminkeln hat sich in der Nacht zu Sonntag ein Streit entwickelt – und zwar ein ziemlich handfester...

Raesfelder Radfahrer in der Nacht angegriffen

In der Nacht zu Sonntag musste die Polizei in einen Streit in Raesfeld eingreifen. Foto: DPA Foto: Foto: Jochen Tack / Polizei

In der Nacht zu Sonntag (26. November) sind zwei 18-jährige Fahrradfahrer in Raesfeld angegriffen worden.

Die beiden Raesfelder waren auf der Truvenne in Richtung Ortsmitte unterwegs. Als sie an einer Personengruppe – drei Männer und eine Frau – vorbeifahren wollten, wurde ein Fahrradfahrer von einem Mann aus der Gruppe geschlagen. Er stürzte.

Mutmaßlicher Schläger war alkoholisiert

Als ihm sein Bekannter zu Hilfe eilte, wurde auch dieser angegriffen und geschlagen. Polizeibeamte trafen die Gruppe kurz darauf an und stellten die Personalien fest.

Gegen die beiden mutmaßlichen Schläger aus Hamminkeln im Alter von 18 und 19 Jahren wurden Strafverfahren eingeleitet. Da beide alkoholisiert waren, entnahm ihnen ein Arzt Blutproben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Raesfeld Den Haushaltsentwurf für 2018 mit einem Fehlbetrag von 850.000 Euro hat der Raesfelder Rat am Montagabend einstimmig beschlossen. Rupert Koller kündigte in seiner mittlerweile zehnten Haushaltsrede an, den UWG-Fraktionsvorsitz im kommenden Jahr aus beruflichen Gründen abzugeben.mehr...

Raesfeld Mit Fanfarenklängen wurde der Adventsmarkt auf Schloss Raesfeld am Donnerstag eröffnet. Der Regen machte den Organisatoren allerdings zu schaffen.mehr...