Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Im Tiergarten

Mit Taschenlampe und Lupe durch den Wald

Raesfeld. Wer einen besonders spannenden Kindergeburtstag erleben möchte, kann ab sofort seine Gäste in den Tiergarten Schloss Raesfeld einladen.

Mit Taschenlampe und Lupe durch den Wald

Walderzieherin Andrea Reining zeigt Geburtstagsgästen mit Lupe und Taschenlampe, was im Raesfelder Tiergarten so krabbelt und kriecht. Foto Tourist-Info

Mit Walderzieherin Andrea Reining können sich Geburtstagskinder mit ihren Gästen auf abwechslungsreiche Waldabenteuer freuen. Ausgerüstet mit Lupen und Kartenmaterial geht es zum Beispiel als Walddetektiv auf Spurensuche oder mit Lupen und Lupendosen auf Suche nach Käfern und Krabbeltieren.

Picknick

Vor oder nach den Waldaktionen darf gerne auf der Bühne des Naturerlebnisgeländes gepicknickt werden. Oder der mitgebrachte Kuchen wird bei schlechtem Wetter im Bauwagen des Kindergartens Waldwurm verspeist, der direkt am Naturparkhaus platziert ist (wir berichteten).

Außerdem finden sich auf dem Naturerlebnisgelände am Naturparkhaus mit Niedrigseilgarten, Balancier- und Kletterpfaden viele Möglichkeiten zum Spielen, und Klettern. Wer nach der gebuchten Waldtour also noch nicht ausgepowert ist, kann sich hier weiter austoben.

Die Eltern der Geburtstagskinder sind willkommen, die Gruppe zu begleiten. Das Geburtstagsangebot dauert etwa zwei Stunden und richtet sich an Gruppen bis zu acht Kindern zwischen vier und zehn Jahren. Die Kosten für einen geführten Kindergeburtstag im Wald betragen 30 Euro pro Stunde.

Gebucht werden können die Geburtstage bei der Tourist-Info im Naturparkhaus Tiergarten Schloss Raesfeld, Tiergarten 1 in Raesfeld, unter Tel. (02865) 60910 oder unter E-Mail an tourist-info@raesfeld.de.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Hohe Gewerbesteuereinnahme erwartet

Raesfelder Haushalt zeigt Licht und Schatten

Raesfeld Sein erster Haushaltsentwurf mit einem Defizit von unter einer Millionen Euro sei „kein Anlass zur Euphorie“, sagt Bürgermeister Andreas Grotendorst. Drastische Einschnitte fordert sogar das Gemeindeprüfungsamt.mehr...

Raesfeld-Erle Bei einem Unfall auf der Kreuzung Baklo/Orendarper Weg sind am Montagmorgen gegen 7.30 Uhr eine 17-jährige Raesfelderin und ein 48-jähriger Borkener schwer verletzt worden.mehr...

Raesfeld Am 79. Jahrestag der Pogromnacht gedachten auch Schülerinnen und Schüler der Klasse 10 B der Alexanderschule am Donnerstagmorgen der jüdischen Opfer des Nationalsozialismus in Raesfeld.mehr...