Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Erfolgreiche Paten-Aktion

Wie Lüner „ihre“ Weihnachtsbäume schmückten

Lünen Es war eine Premiere, und sie verlief erfolgreich: Die Tannenbäume auf dem Weihnachtsmarkt haben zum ersten Mal Paten. Und die haben sich so richtig ins Zeug gelegt.

Wie Lüner „ihre“ Weihnachtsbäume schmückten

Zahlreiche „Baum-Paten“ schmückten am Samstag 17 Tannenbäume auf dem Lüner Weihnachtsmarkt und wurden als Dank von Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns (l.) zu Glühwein oder Kinderpunsch eingeladen. Foto: Foto: Beuckelmann

Der Plan des Kulturbüros ging auf und wurde am Wochenende erfolgreich umgesetzt. In der Fußgängerzone und der Goldstraße sorgen nun die individuell geschmückten Bäume neben den neuen Herrnhuter Sternen für noch mehr Weihnachts-Flair und sind echte Schmuckstücke.

Recyclingmaterial

Beispiel: Dieter und Anneliese Koch haben mit Kindern aus der Siedlung Dr.-Lappe-Weg und Stresemann-Straße Baumschmuck aus Recyclingmaterial gebastelt. Ihr Baum steht am Sternenpavillon und wurde am Samstag von manchen Besuchern bestaunt. Mechthild Nolden (Kulturbüro) strahlte: „Obwohl nicht alle Paten daran teilnehmen konnten, waren über 70 Aktive dabei. Ein tolles gemeinschaftliches Engagement für das wir uns an dieser Stelle noch einmal herzlich bedanken!“

Bürgermeister Jürgen Kleine-Frauns: „Das, was ich hier sehe, ist sehr beeindruckend. Kind und Kegel sind hier, das Gemeinschaftserlebnis bringt eine Familie zusammen.“ Kleine-Frauns bittet darum, dass jeder Bürger die Bäume im Auge haben sollte, um Beschädigungen zu vermeiden. Als Dank für ihr Engagement lud der Bürgermeister die Aktiven zu Glühwein und alkoholfreiem Punsch ein.

Das sind die Paten

Das sind die Baumpaten: Treffpunkt Neuland, Tasty Partyservice + Catering, Multikulturelles Forum, Familien Koch und Köhler, Frau Hribek, Förderverein VfB Lünen, Fraktion GFL-Lünen, Frau Witter, „Abgedreht!“ Filmcrew, Schule am Lüserbach, Kinderhaus Lünen, Aurubis, Tageseinrichtung für Kinder „Florian“, Familien Brehm und Lerch sowie das Kulturbüro Lünen.

Am Montag (27. November) wird der Weihnachtsmarkt offiziell eröffnet. Traditionell schneidet der Bürgermeister das Lebkuchenherz an (18 Uhr, Sternenpavillon Alter Markt). Bereits ab 15 Uhr spielt Björn van Andel auf seiner Orgel; ab 17 Uhr ziehen Winter- und Märchenfiguren durch die Sternengasse. Geöffnet hat der Weihnachtsmarkt von 12 bis 20 Uhr. Ab Montag laden auch die Kreativhütten mit ihrem tage- oder wochenweise wechselnden Angebot ein: Bis zum Donnerstag, 30. November, zum Beispiel der Photoclub Lünen. An der Hütte, Sternengasse 9, können Besucher sich fotografieren lassen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Stadt Dortmund gewährt zwei Jahre Schonfrist

Hunde-Trainingsplatz ist illegal

Lünen Eine Hundeschule aus Lünen muss sich wohl ein neues Trainingsgelände suchen. Für ihren Platz in Dortmund-Wickede gibt es keine Genehmigung. Das hat das Verwaltungsgericht Gelsenkirchen klargestellt.mehr...

Auszeichnung der Stadt Lünen

Kulturpreis für den Filmemacher Michael Kupczyk

Lünen Die Stadt Lünen hat einen neuen Kulturpreisträger. Der Regisseur und Filmemacher Michael Kupczyk ist der 13. Preisträger dieser Auszeichnung, die die Stadt Lünen jährlich vergibt. Und noch ein zweiter Lüner durfte sich am Donnerstag freuen, denn erstmals wurde ein Förderpreis für herausragende Talente vergeben.mehr...

Lünen Die Resonanz war mau – nur wenige Menschen aus dem Lüner Stadtteil Gahmen sind der Einladung der Verwaltung am Dienstagabend ins Bürgerzentrum gefolgt, um dort über objektive und gefühlte Sicherheit im Stadtteil zu diskutieren. Themen gab es dennoch, deutlich mehr als Besucher.mehr...