Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Kein Gewaltverbrechen

59-jähriger Toter wurde obduziert

KIRCHHELLEN Die Polizei teilte mit, dass der verstorbene Gast des Schützenfestes obduziert wurde. Erste Ergebnisse liegen vor.

59-jähriger Toter wurde obduziert

Der 59-jährige Bottroper, der am vergangenen Samstagmorgen tot Wasser-Graben an der Kirchhellener Burgstraße gefunden wurde, ist am Dienstag obduziert worden, teilte der Pressesprecher der Polizei Recklinghausen, Michael Franz, gestern mit. „Es wurden Verletzungen festgestellt, die möglicherweise zum Sturz geführt haben“, sagte Franz auf Anfrage unserer Redaktion. „Ein Gewaltverbrechen können wir aber ausschließen. Wir gehen von einem tragischen Unglück aus“, teilte der Sprecher mit. 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Neue Ausstellung im Kirchhellener Heimathaus

Wer war eigentlich Johann Breuker?

KIRCHHELLEN Jeder Kirchhellener kennt seinen Namen. Der wichtigste Platz im Dorf ist nach ihm benannt. Aber wer war Johann Breuker eigentlich? Dieser Frage geht der Heimatverein Kirchhellen in der neuen Ausstellung im Heimathaus nach.mehr...

KIRCHHELLEN Ist Bio eigentlich nur ein Trend? Das haben wir Bernadette Müting-Spickermann gefragt, sie zusammen mit ihrem Mann jetzt einen Bioladen in Kirchhellen öffnet. Worauf es ihr dabei ankommt, warum es im Januar keinen Brokkoli gab und wann der Laden öffnet, lesen Sie bei uns.mehr...

Stiftung „Bom Conselho – Kirchhellen“

Pater Zito brachte gute Botschaften mit

KIRCHHELLEN Endlich Regen! Sieben Jahre lang haben die Mitarbeiter und Bewohner der Stiftung „Bom Conselho – Kirchhellen“ dafür gebetet und während des Gottesdienstes in der Karwoche fiel er endlich vom Himmel. Die Zisternen und Seen liefen voll, auf den Feldern wuchsen die Pflanzen, die Ernte war reichlich. Mit diesen guten Nachrichten im Gepäck kam Pater Zito diesmal nach Kirchhellen.mehr...