Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Am 4. und 5. November in Haltern

Über den Gänsemarkt bummeln

Haltern Wenn Sie am 4. und 5. November in der Stadt Gänsegeschnatter hören, denken Sie nicht, dass Sie träumen. Sie erleben vielmehr die 19. Auflage des Halterner Gänsemarktes.

Über den Gänsemarkt bummeln

Der Aufbau ist schon in vollem Gange: Hermann Heckmann setzt die Verkaufsstände für den Gänsemarkt zusammen. Foto: Foto: Jürgen Wolter

Wie seit 1998 immer am ersten Wochenende im November veranstaltet die Kaufmannschaft mit regionalen Anbietern am 4. und 5. November (Samstag und Sonntag) an historischem Ort den Gänsemarkt. Wir geben Ihnen dazu Antworten auf die wichtigsten Fragen.

Wo schnattern die Gänse und wo können Gäste die regionalen Köstlichkeiten genießen?

Die Direktvermarkter und Anbieter aus Haltern und der Umgebung bauen ihre kleinen Holzhütten wieder auf dem Gänsemarkt zwischen Turmstraße/Gantepoth/Gaststiege/Alisowall vor der Kulisse des ältesten Hauses Halterns auf. Hier werden die Besucher Samstag von 11 bis 18 Uhr und Sonntag von 10 bis 18 Uhr verwöhnt. Für die Kinder dreht sich ein Karussell.

Welche Besonderheiten machen Lust auf einen Marktbesuch?

Es gibt Reibekuchen, Grünkohl und Panhas, Gegrilltes, Geflügel und Wildprodukte, Marmeladen, Gebäck, Obst und Gemüse, Brot, Kuchen und Waffeln, Ziegenkäse, Honig und Dinge aus Bienenwachs, Wein, Obstbrände und Glühwein sowie regionales Bier – alles zum Probieren oder Mitnehmen.

Wer bringt die Gänseschar mit?

Die Hofkäserei Andres aus Haltern-Lünzum bringt das Federvieh mit zum Markt. Die kleine Schar kommt ins Gatter, wo sie munter schnattern kann. Das Füttern des Federviehs ist allerdings streng verboten.

Die Werbegemeinschaft lädt wieder ein, Nüsse zu knacken. Versteckt sich darin mehr als ein leckerer Kern?

Kiloweise Nüsse liegen in den Geschäften zum Knacken bereit. Einige sind präpariert, wer einen bunten Zettel in der Nuss findet, erhält einen Geschenk-Gutschein. Den kann er im Biko-Markt gegen eine Tiefkühl-Gans eintauschen oder direkt die fertige Gänsekeule im Restaurant genießen. In früheren Jahren konnte der Gewinner die Tiefkühl-Gans gleich mitnehmen, das fand der Eine oder Andere eher lästig.

Wer die Nuss knackt, kann auch gleichzeitig in Halterns schöner Innenstadt bummeln und einkaufen?

Sowohl am Samstag als auch am Sonntag stehen die Türen der Geschäfte in der Innenstadt offen – am Samstag bis 18 Uhr und am Sonntag von 13 bis 18 Uhr.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Samstagmorgen, 9.08 Uhr, Bussteig 4 am Halterner Hauptbahnhof: Werner Mohr zündet den Motor des Mercedes Sprinter. „Jetzt geht’s los“, sagt er. Der Halterner Bürgerbus startet zu seiner ersten regulären Fahrt. Und wir sind mit dabei.mehr...

HALTERN Allzeit gute Fahrt!“ – Das war der Wunsch, der am Freitagvormittag im Ratssaal des Halterner Rathauses von allen Rednern ausgesprochen wurde. Adressaten waren die Fahrer sowie die zukünftigen Fahrgäste des Halterner Bürgerbusses. Am Samstag (4. November) nimmt er dann seinen Betrieb auf. Wir sagen, wann und wo der Bürgerbus in der Stadt hält.mehr...

HALTERN Die Naturschützer in Haltern bemerken den Insektenschwund, den schon eine internationale Studie bewiesen hat. Das bereitet ihnen Sorgen. Doch jeder Bürger kann etwas dagegen tun.mehr...