Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Bäume umgefallen

Sturmtief hielt die Halterner Feuerwehr auf Trab

HALTERN Sturmtief „Sebastian“ hielt am Mittwoch auch die Einsatzkräfte in Haltern stundenlang in Atem. Zu sieben Einsätzen mussten die Feuerwehrleute der Halterner Wache im Tagesverlauf ausrücken. Immer sorgten umgestürzte Bäume oder Äste, die auf die Fahrbahn zu fallen drohten, für den Alarm. Eine Einsatzübersicht.

Sturmtief hielt die Halterner Feuerwehr auf Trab

Einen umgestürzten Baum beseitigte die Feuerwehr Mittwochvormittag auch auf dem Hellweg in Sythen.

Um 10.43 Uhr rückte die Wehr zur Flaesheimer Straße aus. Dort war ein Baum auf die Fahrbahn und auf eine Stromleitung gefallen. „Da es sich aber um eine Zuleitung zur Straßenbeleuchtung handelte, führte diese zu der Zeit keinen Strom“, so Georg Bäther, der stellvertretende Leiter der Halterner Wache.

Der dickste Brocken, ein Baum von rund 50 Zentimetern Durchmesser war am Vormittag auf die Granat-straße gekracht. Auch hier zerlegten die Feuerwehrleute den Stamm und sorgten so wieder für freie Fahrt. Auch der Zugverkehr zwischen Haltern und Sythen war kurzfristig unterbrochen. „Dort drohten Äste auf die Oberleitung zu fallen“, teilte ein Bahnsprecher auf Anfrage mit. Zwischen 12.41 und 13.26 Uhr konnte die Strecke nicht befahren werden.

Ein Bahnmitarbeiter sägte die Äste ab und sorgte in der Zeit wieder für freie Fahrt. Drei Züge waren davon betroffen, teilte der Bahnsprecher mit. „Verglichen mit dem, was sonst noch so los war am Mittwoch, war das aber eine Kleinigkeit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...