Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wir waren dabei

Die erste Fahrt mit dem Halterner Bürgerbus

HALTERN Samstagmorgen, 9.08 Uhr, Bussteig 4 am Halterner Hauptbahnhof: Werner Mohr zündet den Motor des Mercedes Sprinter. „Jetzt geht’s los“, sagt er. Der Halterner Bürgerbus startet zu seiner ersten regulären Fahrt. Und wir sind mit dabei.

/
BBus-Starttag-2017-11-04 002
Erster Fahrgast mit Blumenstrauß: Maria Schulte und ihr Ehemann Hubert.

Foto: Hans Kirschbaum

1106ha-bürgerbus 2
Am Bussteig vier am Busbahnhof Haltern hält der Bürgerbus.

Foto: Jürgen Wolter

Langsam setzt Mohr das Fahrzeug in Bewegung, biegt vom Busbahnhof nach links in die Bahnhofstraße ein, wendet dann wieder rechts in die Holtwicker Straße. Werner Mohr hat Erfahrung im Fahren von Bürgerbussen, fünf Jahre lang hat er das in seinem damaligen Wohnsitz in Hamminkeln gemacht, jetzt lebt er in Haltern und ist Vorsitzender des Bürgerbusvereins. Die erste Tour zu fahren: Das hat er sich nicht nehmen lassen.

Mit an Bord sind Karola Raffelt, zweite Vorsitzende und Schriftführerin, und Hans Kirschbaum, zuständig für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing. Sie haben extra einen Blumenstrauß für den ersten Fahrgast besorgt, der an diesem Morgen mitfährt.

Werner Mohr hat vor dem Start die Standheizung laufen lassen, es ist noch ziemlich kalt am frühen Morgen. Dann muss er die Fahrplanuhr im Wagen korrigieren: Sie geht drei Minuten vor. „Das wäre blöd, wenn sich die Fahrer danach nicht richten könnten“, sagt er.

Jeder Fahrer hat eine Pin

Jeder Fahrer muss sich mit einer Pin im Kassen- und im Betriebssystem des Busses anmelden. Das Fahrzeug wird angetrieben von einem Euro-6-Diesel mit 105 kW (143 PS) und Add-Blue-Technologie.

Die erste Haltestelle, die der Bürgerbus ansteuert, ist neu: Sie befindet sich an der Stadtsparkasse an der Koeppstraße und heißt auch so: „Stadtsparkasse“. Die Sparkasse gehört zu den Werbepartnern des Bürgerbusses. Elf haben Werbung auf der Außenfläche geschaltet, 13 werden auf dem Monitor im Bus im Wechsel eingeblendet. „Außen sind noch zwei Flächen frei, im Bus können bis zu 30 Einblendungen geschaltet werden“, so Hans Kirschbaum.

Autos blockieren Haltestellen

Am Rathaus vorbei geht es zum Kärntner Platz, dann weiter über die Wälle zum Kreisel Münsterstraße und Gewerbegebiet Münsterknapp. Jetzt wird’s manchmal eng auf der Strecke, der Bürgerbus durchquert einige Wohnstraßen bis er das St.-Sixtus-Hospital passiert. Von da geht es zurück zum Kärntner Platz, wo der Bus vier Minuten Aufenthalt hat. „Das ist die Karenzzeit, wenn wir mal in Verzug sind“, erläutert Hans Kirschbaum. Es folgt die zweite Runde durch den Halterner Nordwesten wieder zurück zum Bahnhof, wo der Bus fahrplangemäß um 9.52 Uhr eintrifft. Drei Mal blockierten parkende Autos unterwegs die Haltestellen, sie hatten direkt davor geparkt. „Das muss sich wohl erst einspielen“, meint Werner Mohr. Jetzt sind 16 Minuten Zeit, Toni Wesseler übernimmt als zweiter Fahrer die nächste Tour. Er ist gleichzeitig für die Fahrerdisposition zuständig. „Durchschnittlich fährt jeder der 32 Fahrerinnen und Fahrer 14-tägig drei Stunden“, sagt er.

HALTERN Allzeit gute Fahrt!“ – Das war der Wunsch, der am Freitagvormittag im Ratssaal des Halterner Rathauses von allen Rednern ausgesprochen wurde. Adressaten waren die Fahrer sowie die zukünftigen Fahrgäste des Halterner Bürgerbusses. Am Samstag (4. November) nimmt er dann seinen Betrieb auf. Wir sagen, wann und wo der Bürgerbus in der Stadt hält.mehr...

Den Blumenstrauß sind die Vorstandsmitglieder bis dahin leider noch nicht losgeworden. Es ist noch ruhig in Haltern, kein Fahrgast will den Bürgerbus zu früher Stunde ausprobieren. „Dann fahre ich eben so lange mit, bis der erste einsteigt“, sagt Hans Kirschbaum und los geht es in die zweite Runde. Und schließlich kann er doch den ersten Fahrgast begrüßen: Maria Schulte, die sich mit ihrem Mann Hubert auf Bürgerbusfahrt begibt, ist überrascht und glücklich, als sie von Hans Kirschbaum mit dem Blumenstrauß begrüßt wird. Da hat sie überhaupt nicht mit gerechnet.
Der Bürgerbusverein sucht weiterhin ehrenamtliche Fahrer und Helfer. Sie und Interessenten an einer Werbepartnerschaft können sich wenden an: Werner Mohr, Tel. 6084428, oder Hans Kirschbaum, Tel. 6084615.

/
BBus-Starttag-2017-11-04 002
Erster Fahrgast mit Blumenstrauß: Maria Schulte und ihr Ehemann Hubert.

Foto: Hans Kirschbaum

1106ha-bürgerbus 2
Am Bussteig vier am Busbahnhof Haltern hält der Bürgerbus.

Foto: Jürgen Wolter

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Allzeit gute Fahrt!“ – Das war der Wunsch, der am Freitagvormittag im Ratssaal des Halterner Rathauses von allen Rednern ausgesprochen wurde. Adressaten waren die Fahrer sowie die zukünftigen Fahrgäste des Halterner Bürgerbusses. Am Samstag (4. November) nimmt er dann seinen Betrieb auf. Wir sagen, wann und wo der Bürgerbus in der Stadt hält.mehr...

Am 4. und 5. November in Haltern

Über den Gänsemarkt bummeln

Haltern Wenn Sie am 4. und 5. November in der Stadt Gänsegeschnatter hören, denken Sie nicht, dass Sie träumen. Sie erleben vielmehr die 19. Auflage des Halterner Gänsemarktes.mehr...

HALTERN Die Naturschützer in Haltern bemerken den Insektenschwund, den schon eine internationale Studie bewiesen hat. Das bereitet ihnen Sorgen. Doch jeder Bürger kann etwas dagegen tun.mehr...