Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Tat beim Heimatfest

Bestohlener Verein Ajuda dankt für Unterstützung

HALTERN Der Schock beim Heimatfest war groß: Dem Verein Ajuda, der sich für Kinder in Brasilien einsetzt, wurde eine Tasche voller Geld gestohlen. Anders als befürchtet, haben die Entwicklungshelfer aber doch ein stattliches Plus an dem Wochenende gemacht. An dieser Stelle bedanken sie sich für die große Unterstützung.

Bestohlener Verein Ajuda dankt für Unterstützung

Dieses Foto der Helfer des Cocktailstands entstand vor dem Heimatfest 2016.

Stolze 11.888 Euro und 14 Cent erwirtschaftete der Verein „Ajuda – Hilfe für Kinder in Brasilien“ mit seinem traditionellen Cocktailstand auf dem Halterner Heimatfest. Nach dem Schock über den Diebstahl der Wechselgeldkasse am ersten Abend des Heimatfestes überwog bei den Aktiven letztlich doch die Freude über die vielen verkauften Cocktails, Longdrinks und Säfte. Alle Zutaten wurden im Vorfeld finanziert. So garantiert Ajuda, dass jeder eingenommene Cent zu 100 Prozent in Brasilien ankommt. Etwa 25 ehrenamtliche Helfer mixten im Akkord.

Hilfe für brasilianische Kinder

Spendengelder von Heimatfest-Stand geklaut

HALTERN Dreister Diebstahl an einer Hilfsorganisation: Dem Verein Ajuda ist beim Halterner Heimatfest am Wochenende eine Geldtasche gestohlen worden - die Spenden sind für Kindergärten und Gesundheitsprojekte in Brasilien bestimmt. Die ehrenamtlichen Helfer wenden sich mit einem emotionalen Facebook-Beitrag an den Täter.mehr...

„Natürlich hat uns der Diebstahl sehr betroffen gemacht. Aber wir haben versucht, den entstandenen Schaden so gut wie möglich wettzumachen. Die Solidarität vieler Standbesucher und die herzlichen Kommentare auf unserer Facebook-Seite haben uns zusätzlich bestärkt“, so Schriftführerin Nina Buthe. Mit dem Erlös unterstützt der Verein unter anderem ein Bildungszentrum, das sich für die Ausbildung benachteiligter Jugendlicher einsetzt und jetzt sein 20-jähriges Bestehen feiert. Weitere Informationen finden Sie unter www.ajuda-hilfe.de.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

HALTERN Wann bewegt sich endlich etwas an den Bahnhöfen in Haltern am See und Sythen? Die Einladung eines Bahnvertreters ins Rathaus verlief wieder einmal ins Leere. Anette Brachthäuser war als Baudezernentin stattdessen die Übermittlerin aktueller Botschaften.mehr...

HALTERN/ESSEN Erst wurde marschiert, dann schlug die Stimmung in offenen Fremdenhass um: Zweieinhalb Jahre nach einer Veranstaltung der Partei „Die Rechte“ beschäftigt der Aufzug noch einmal das Essener Landgericht. Angeklagt ist ein Auszubildender aus Haltern.mehr...

HALTERN Sie haben zum Abschied in Münster viele Hände geschüttelt, sie haben Kisten gepackt, sind angekommen, haben ausgepackt, Interviews gegeben, das erste Halterner Fischbrötchen gegessen, zum ersten und letzten Mal Heimatfest inkognito gefeiert – und nun sind sie offiziell die neuen Pfarrer von St. Sixtus: André Pollmann und Michael Ostholthoff erlebten gestern bei ihrer Einführung einen überwältigenden Empfang.mehr...