Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Wizz Air

Dortmunder Flughafen bekommt 2018 drei neue Flugziele

Dortmund Der Flughafen Dortmund baut seinen Status als Drehkreuz nach Osteuropa aus: Ab Frühling 2018 fliegt die Fluggesellschaft Wizz Air auch die westpolnische Großstadt Posen an. Und noch zwei andere osteuropäische Städte kommen neu auf den Flugplan.

Dortmunder Flughafen bekommt 2018 drei neue Flugziele

Ein Wizz-Air-Jet im Landeanflug auf den Flughafen Dortmund. Foto: Oliver Schaper (Archivbild)

Die ungarische Airline Wizz Air wird ab Sommer 2018 drei neue Flugziele aus Dortmund anfliegen. Neben den ukrainischen Städten Lwiw (Lemberg) und Charkiw, zählt auch das polnische Posen zu diesen neuen Zielen.

Lemberg, das östlich der Grenze zu Polen liegt, ist ein Zentrum der ukrainischen IT-Industrie. Charkiw ist nach Kiew die zweitgrößte Stadt der Ukraine und mit 42 Universitäten sowie Hochschulen ein wichtiges Wissenschafts- und Bildungszentrum des Landes. Posen ist die fünftgrößte Stadt Polens und ein wichtiger Wirtschaftsstandort in Mittel- und Osteuropa.

Lwiw, Charkiw und Posen werden ab April und Mai angeflogen

Ab 5. April fliegen donnerstags und sonntags je ein Jet von Charkiw nach Dortmund und zurück. Ab 21. Mai nehmen montags und freitags die neuen Verbindungen von und nach Lemberg ihren Betrieb auf. Ab demselben Datum wird auch die Verbindung nach Posen das erste Mal abheben, die künftig je montags und mitwochs fliegen soll.

Neben den neuen Zielen wird die Wizz Air auch die Frequenzen auf der Kattowitz Route ab dem Sommerflugplan 2018 von 14 wöchentlichen Flügen auf 18 Flüge pro Woche erhöhen.

„Nach Eurowings hat nun auch die Wizz Air ihr Angebot in Dortmund massiv ausgebaut und bekennt sich damit noch stärker zu unserem Flughafen“, lässt sich Flughafen-Geschäftsführer Udo Mager in einer Pressemitteilung zitieren..

Buchbar sind die neuen Verbindungen seit dem 27. November. Weitere Informationen auf der Homepage von Wizz Air hier.

Dortmund/Arnsberg Bei der Passkontrolle eines 37-Jährigen Serben am Dortmunder Flughafen stellte sich heraus, dass der Mann per internationalem Haftbefehl gesucht wird. Im April soll er bei einem Einbruch in das Geschäft eines Arnsberger Juweliers 150.000 Euro erbeutet haben. Besonders kurios: Die Identifizierung des Täters gelang den Ermittlern erst vor wenigen Tagen.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

WICKEDE Als Air Berlin im Herbst 2014 ankündigte, ab März 2015 nicht mehr ab Dortmund zu fliegen, war das ein Schlag für die Flughafenbetreiber. Doch der Air-Berlin-Rückzug spiegelt sich in den aktuellen Zahlen nicht wider: Laut Flughafen hoben im ersten Halbjahr 932.103 Passagiere ab Dortmund ab - deutlich mehr als im ersten Halbjahr 2014.mehr...

DORTMUND Neuer Vorstoß zur Verlängerung der Stadt- und Landebahn: Flughafen-Chef Udo Mager (59) will dem Aufsichtsrat in der zweiten Hälfte 2015 ein Papier zur Entwicklung des Dortmunder Flughafens bis 2020 vorstellen und dabei vorschlagen, die 2000 Meter-Bahn um weitere 300 Meter auszubauen.mehr...

DORTMUND/MAINZ Der ehemalige Chef des Dortmunder Flughafens, Markus Bunk, hat einen neuen Job: Mitte Oktober übernimmt er den Chefposten am Flughafen im Hunsrück, der unter dem Namen Frankfurt-Hahn auftritt. Der Wechsel nach Hahn kommt überraschend.mehr...