Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Über A 31

Wildbrücke ist fast fertig

DORSTEN/SCHERMBECK Die Wildbrücke über die Autobahn A 31 ist weitgehend fertig. Die Kosten betragen laut RVR 4,5 Millionen Euro.

Wildbrücke ist fast fertig

Das am 22. Mai 2012 während eines Fluges mit Horst Schmitter entstandene Luftbild zeigt die Wildbrücke, die Tieren das gefahrlose Überqueren der Autobahn A 31 ermöglichen soll.

Auch Tiere haben ein Recht auf Beseitigung einer allzu großen Beeinträchtigung ihres Lebensraumes. Diese Auffassung hat der Regionalverband Ruhrgebiet (RVR) in den letzten Jahren konsequent vertreten und gegen all jene Kritiker durchgesetzt, die im Bau einer Wildbrücke über die Autobahn A 31 eine Geldverschwendung sehen. Hintergrund für den Bau der Brücke war die immer stärkere Einengung des Lebensraumes von den ursprünglich in ganz freier Wildbahn lebenden Tieren. Immer öfter kam es zu Gefahren für Tiere und Menschen, wenn das Wild die A 31 und die B 224 überqueren wollte. Ein ungehinderter Wechsel des Wildbestandes war schon lange nicht mehr möglich.Inzwischen ist die neue Wildbrücke weitgehend fertig. Mit dem Einsäen von Gräsern und Sträuchern wurde begonnen. Die Kosten für die Grünbrücke belaufen sich auf 4,5 Millionen Euro. Das ist nach Auffassung des RVR nur ein kleiner Bruchteil dessen, was jährlich für den Straßen- und Brückenbau in Nordrhein-Westfalen ausgegeben wird, um Menschen ein schnelles Überwinden von Verkehrsräumen zu ermöglichen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kreisverkehre regeln Verkehrsfluss

Hervest ist das Drehkreuz für alle Dorstener

Hervest Besser kreisen als an roten Ampeln die kostbare Zeit totschlagen: In Hervest, um Hervest und um Hervest herum gibt es aktuell acht Kreisverkehre, der neunte ist Planung, ein zehnter im Gespräch. Das freut die Verkehrsteilnehmer, weil der Verkehr fließt. Doch Kreisverkehre sind eine kostspielige Angelegenheit.mehr...

Dorsten Adventskränze gehören in die Weihnachtszeit. Warum eigentlich? Aus Tradition –das ist die einfache Antwort. In unserer DIY-Serie zeigt Volontärin Marie Rademacher drei Ideen, wie Sie Kränze als Weihnachtsschmuck selbst basteln können. mehr...

Hervest Gibt es noch Hoffnung für das Freibadgelände an der Bismarckstraße? Wenn es nach den Hervestern ginge, auf jeden Fall. Sie spielen mit vielen interessanten Gedanken. mehr...