Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Altes Mensing-Herrenhaus

Tedi kommt für Black.de

Dorsten Im ehemaligen Mensing-Herrenhaus an der Lippestraße eröffnet voraussichtlich Anfang Dezember eine Filiale des Discounters Tedi. Das bestätigte Unternehmenssprecherin Aylin Sevik auf Anfrage der Dorstener Zeitung. Ursprünglich sollte das Tochterunternehmer Black.de dort einziehen.

Tedi kommt für Black.de

Im ehemaligen Mensing-Herrenhaus eröffnet Tedi vermutlich Anfang Dezember eine Filiale. (Foto: Stefan Diebäcker) Foto: Foto: Stefan Diebäcker

Den überraschenden Mieter-Wechsel begründet Aylin Sevik so: „In Anbetracht des Erfolges von Black.de hat Tedi die Chance ergriffen, die elementaren Bausteine des Konzeptes für die eigene Unternehmensentwicklung zu übernehmen und das Beste aus beiden Konzepten zu vereinen.“

Mitarbeiter werden gesucht

In den noch leeren Schaufenstern sucht Tedi per Aushang Teamleiter und Mitarbeiter in Teilzeit und als geringfügig Beschäftigte. Ende 2015 hatten die Brüder Oliver und Kai Kramer mit der gegründeten Firma O+K Dorsten GbR die Immobilie vom vorherigen Eigentümer, der Erbengemeinschaft Greiling, übernommen. Wohl auch wegen der Konkurrenz in den gegenüber liegenden Mercaden hatten die Geschäftsführer des mit über 50 Filialen größten regionalen Schuhanbieters (ABC Schuhe, Schuh Okay) von einer Eigennutzung abgesehen.

Umbau seit Frühjahr

Seit dem Frühjahr liefen die Umbauarbeiten. In dieser Zeit wurde auch die Passage zwischen Lippe- und Ursulastraße geschlossen. Tedi teilte in einer Pressemitteilung mit, dass der Ausbau des Filialnetzes in Deutschland höchste Priorität habe. „Vor allem in Bezug auf Kundenansprache, Filialgestaltung und Sortimentsauswahl hat Black.de erfolgreich neue Akzente und Maßstäbe im Nonfood-Sektor gesetzt“, heißt es.

„Das 2016 gestartete innovative Handelskonzept zeichnet sich durch ein preisgünstiges Sortiment auf großen Flächen auszeichnet.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dorsten Der Name „Atlantis“ soll sich nach der Wiedereröffnung des Schwimmbades auch an den Wänden wiederfinden. Matthias Scheidig erschafft dort deshalb eine Unterwasserwelt – per Spraydose.mehr...

WULFEN Hunderte Haushalte in Alt-Wulfen hatten in der Nacht zu Donnerstag keinen Strom. In Wulfen-Barkenberg fielen der Internet- und der Fernsehempfang aus. Ursache war ein Kurzschluss, durch eine Ratte verursacht.mehr...

Dorsten Hinter dem Bauzaun an der Erler Straße tut sich was: Seit letzter Woche werden dort die alte Tankstelle, die die Familie Wessels bis 2012 40 Jahre lang betrieben hat, und Nebengebäude abgerissen. An dieser Stelle baut die Raiffeisen Hohe Mark Hamaland eG eine neue Tankstelle mit Bistro, Shop, Waschanlage und SB-Boxen. mehr...