Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

1:0 beim SC Paderborn 07

Schalke quält sich zum Sieg - Denkzettel für Avdijaj

PADERBORN Zweites Testspiel, zweiter Sieg: Beim Drittligisten SC Paderborn hat sich der FC Schalke 04 am Samstag vor 8017 Zuschauern mit 1:0 (1:0) durchgesetzt. Yevhen Konoplayanka erzielte das Tor des Tages, Neuzugang Amine Harit gab sein Debüt, Donis Avdijaj erhielt einen Denkzettel.

Schalke quält sich zum Sieg - Denkzettel für Avdijaj

Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.

Ein weiterer Neuzugang sah sich das Spiel von der Tribüne aus an: Linksverteidiger Bastian Oczipka, zuletzt bei Eintracht Frankfurt, hatte am Vormittag einen Dreijahresvertrag bei den Gelsenkirchenern unterschrieben.

Harit zunächst auf der Bank

Gegen Paderborn, das im Gegensatz zum Bundesligisten schon in der kommenden Woche in die neue Saison startet, taten sich müde Schalker schwer. Trainer Domenico Tedesco hatte zum Anpfiff seine A-Mannschaft aufgeboten: Hinten setzte er, wie auch schon im ersten Test in Erkenschwick, auf eine Dreier-Abwehrkette, vorne sollten Franco Di Santo und Guido Burgstaller für Gefahr sorgen. Amine Harit, in dieser Woche neu verpflichtet, nahm zunächst auf der Bank Platz.

Testspiel: SC Paderborn 07 - FC Schalke 04 0:1 (0:1)

Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Bilder des Testspiels zwischen dem SC Paderborn 07 und dem FC Schalke 04.
Domenico Tedesco (Trainer FC Schalke 04) -- Fussball --- GER --- 3. Liga/Bundesliga --- SC Paderborn 07 vs FC Schalke 04, Testspiel --- 15.07.2017, Paderborn Copyright: xSippel/xEibner-Pressefotox EP_rsl

Domenico Tedesco team manager FC Schalke 04 Football ger 3 League Bundesliga SC Paderborn 07 vs FC Schalke 04 try out 15 07 2017 Paderborn Copyright xSippel xEibner Pressefotox EP_rsl

Die erste Chance des Spiels hatten die Gastgeber: Bereits in der dritten Minute traf ein Schuss von Sven Michel das Außennetz. Dann übernahm Schalke das Kommando und wurde in der 20. Minute belohnt: Di Santo legte im Strafraum quer auf Konoplyanka, der aus kurzer Entfernung den Ball nur noch ins Tor schieben musste. Dem Ukrainer, der kurz nach Saisonende noch mit seinen Querschüssen gegen Ex-Trainer Markus Weinzierl für Aufregung gesorgt hatte, war deutlich anzumerken, dass er sportlich auf sich aufmerksam machen wollte.

Nur Uchida spielt durch

Nach einer halben Stunde kamen die Paderborner immer besser ins Spiel: Gleich zweimal tauchte Dennis Srbeny frei vor Ralf Fährmann im Strafraum auf. Beim ersten Mal konnte Naldo im letzten Moment klären (36.), bei Srbenys zweitem Versuch wartete der Paderborner zu lange mit dem Abschluss.

GELSENKIRCHEN Der FC Schalke 04 hat seinen Ersatz für den zum FC Arsenal gewechselten Sead Kolasinac gefunden. Die Königsblauen haben am Samstag den Frankfurter Bastian Oczipka als dritten Neuzugang der Sommerpause vorgestellt. Der 28-Jährige erhält einen Vertrag bis zum 30. Juni 2020.mehr...

In der Pause wechselte Tedesco nur einmal und tauschte den Torwart aus: Statt Ralf Fährmann stand jetzt Alexander Nübel zwischen den Pfosten. Den großen Wechsel gab es dann nach einer knappen Stunde: Bis auf Atsuto Uchida, der 90 Minuten lang durchspielen durfte, wurden alle Feldspieler ausgetauscht.

"Ein valider Test"

Der einzige Spieler im Kader, der nicht zum Einsatz kam, war Donis Avdijaj. Während sich Tedesco zu den Gründen für diese Entscheidung nicht äußern wollte, war Christian Heidel auskunftsfreudiger: "Donis ist bei einem Termin viel zu spät gekommen und hat deshalb heute nicht gespielt", erklärte der Manager auf Nachfrage.

Viel passierte auf dem Platz allerdings nicht mehr - Amine Harit zeigte sich sehr spielfreudig und zog im zentralen Mittelfeld die Fäden, die beste Chance vergab Bernard Tekpetey in der 90. Minute. "Wir haben gegen eine Mannschaft gespielt, die voll im Saft steht", sagte Domenico Tedesco. "Deshalb war das ein valider Test für uns." Am Sonntag (20.15) geht die "Knappen" ab Frankfurt Richtung China.

TEAM UND TOR
Schalke: Fährmann (46. Nübel) - Insua (59. McKennie), Naldo (59. Geis), Nastasic (59. Hemmerich) - Caligiuri (59. Tekpetey), Stambouli (59. Bentaleb), Coke (59. Reese), Uchida - Burgstaller (59. Harit), Di Santo (59. Wright), Konoplyanka (59. Sam)
Tor: 0:1 Konoplyanka (20.)

 

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dienstag, 21. November

Schalke kompakt: Heute ruht der Ball

GELSENKIRCHEN Was passiert heute bei Schalke 04? Lesen Sie hier unseren täglichen Überblick über Termine, Personal und das Wichtigste vom Tage. Jeden Morgen ab 5 Uhr.mehr...

Gelsenkirchen Wird Leon Goretzka bis zum Derby am Samstag in Dortmund wieder fit? Diese Frage wird von den Schalker Fans momentan besonders häufig diskutiert. Bei der Trainingseinheit am Montag machte der Nationalspieler einen guten Eindruck, eine Garantie, dass es gegen den BVB reicht, ist das jedoch nicht. Goretzka gab sich indes zuversichtlich.mehr...

GELSENKIRCHEN Forsche Töne kurz vor dem Derby: Schalke-Boss Clemens Tönnies will langfristig den Revierrivalen Borussia Dortmund sportlich und wirtschaftlich hinter sich lassen.mehr...