Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Derby-Vorbereitung beginnt

Pulisic wieder im BVB-Training - Bürki wohl fit

DORTMUND Ziemlich genau zwölf Stunden nach der 1:2 (1:0)-Pleite in der Champions League gegen Tottenham Hotspur startete für Borussia Dortmund am Mittwochmorgen um 10.30 Uhr die Vorbereitung auf das Revierderby gegen den FC Schalke 04 am Samstag. Dabei konnten die rund 250 Zuschauer, die sich das öffentliche Training in Brackel ansahen, einen Rückkehrer begrüßen. Eine weitere gute Nachricht gab es von BVB-Keeper Roman Bürki.

„Guck mal, der Pulisic ist dabei“, raunten zahlreiche Fans, als die BVB-Spieler, die gegen Tottenham nicht oder nur kurz aktiv waren, den Platz betraten. In der Tat, Trainer Peter Bosz, der auf dem Trainingsplatz - wie an Tagen nach einem Spiel üblich - selbst nicht anwesend war, kann am Samstag wohl wieder mit Christian Pulisic planen. Der US-Amerikaner, der zuletzt nur individuell trainieren konnte, hat seine muskulären Probleme offenbar überstanden und absolvierte die rund 60-minütige Einheit ohne sichtbare Probleme.

BVB-Training in Brackel am 22. November

Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.
Bilder des BVB-Trainings in Brackel am 22. November.

Aber das sollte nicht die einzige gute Nachricht des Tages bleiben. Als nach gut 40 Minuten auch die Spieler, die beim Ausscheiden aus der Champions League am Abend zuvor noch auf dem Platz gestanden hatten, zum Autogramme schreiben den Rasen betraten, fehlte Roman Bürki zwar. Dem schweizer Schlussmann geht es nach dem Zusammenstoß mit Tottenhams Fernando Llorente aber deutlich besser. Sein Einsatz im Derby ist Stand heute nicht gefährdet.

Frostige Stimmung

Die guten Wünsche, die seine Mitspieler von den Fans mit auf den Weg bekamen, werden aber sicher auch bei ihm ankommen. Trotz frostiger Stimmung schrieben Aubameyang und Co. zahlreiche Autogramme und blickten – teils ohne eine Miene zu verziehen – in von Hoffnung erfüllte Gesichter der Fans. Ein Sieg im Derby am Samstag wäre so wichtig. Das wissen die Borussen aber nicht erst seit heute.

DORTMUND BVB-Kapitän Marcel Schmelzer findet deutliche Worte nach dem 1:2 gegen Tottenham. Während er die Leistung in der ersten Hälfte lobt, gefällt ihm die Reaktion nach dem 1:1 überhaupt nicht.mehr...

DORTMUND Nach dem fünften sieglosen Spiel in Serie könnte ausgerechnet der FC Schalke 04 Schicksal spielen für BVB-Trainer Peter Bosz. Der Niederländer hofft hingegen auf die heilende Wirkung eines Derbysiegs.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Der 2:0-Erfolg gegen Mainz 05 war der erste Bundesliga-Sieg für Borussia Dortmund seit dem 30. September. Und er bescherte nicht nur drei ganz wichtige Punkte im Kampf um die vorderen Plätze, sondern förderte bei den Borussen auch eine Menge Selbstvertrauen wieder zu Tage. In der 73. Folge unseres BVB-Podcasts diskutieren wir die Premiere von Peter Stöger sowie die Rolle des neuen Trainers.mehr...

DORTMUND Der Signal Iduna Park wird am Sonntag zum größten Konzertsaal Deutschlands. Der BVB lädt zum Weihnachtssingen in sein Stadion ein - und über 25.000 Fans haben bereits Karten dafür gekauft. Und sie bekommen prominente Mitsänger: Die komplette Mannschaft von Borussia Dortmund wird dabei sein - und ein Popstar.mehr...