Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Verletzungspech bei BVB-Talent

Bruun Larsen fällt mit Knieverletzung bis Januar aus

DORTMUND Borussia Dortmund muss bis Anfang des kommenden Jahres auf Jacob Bruun Larsen verzichten. Wie der BVB am Donnerstag mitteilte, fällt der 19-jährige Däne wegen einer Knieverletzung aus, die er sich am Dienstag beim Youth-League-Spiel der U19 gegen Tottenham Hotspur (1:3) zugezogen hat.

Bruun Larsen fällt mit Knieverletzung bis Januar aus

Jacob Bruun Larsen (r.) fällt bis Anfang Januar aus. Foto: dpa

Bruun Larsen war in der 14. Minute nach einem Pressschlag verletzt ausgewechselt worden und hatte im Gespräch mit dieser Redaktion aber noch die Hoffnung geäußert, um eine längere Verletzungspause herumzukommen. Das Ergebnis der MRT-Untersuchung war für den gelernten Stürmer aber ernüchternd.

Ermüdungsbruch im März

Erst im März dieses Jahres war Bruun Larsen wegen eines Ermüdungsbruchs im linken Fuß lange ausgefallen. Die Vorbereitung im Juli konnte der U19-Spieler, der bisher auf je einen Einsatz in Bundesliga und im DFB-Pokal bei den Profis kommt, nur verspätet beginnen. Die erneute Verletzung kommt für Bruun Larsen zur Unzeit. Er war gerade auf dem Weg zurück in den erweiterten Bundesligakader.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORTMUND Zwei Spiele, sechs Punkte: Peter Stögers Einstand bei Borussia Dortmund war perfekt. Am Sonntag schaute er auch beim Training der Reservisten ganz genau hin. Es war eine knackige Einheit über 90 Minuten. Danach redete der neue Trainer auch über das Duell mit Julian Nagelsmann, das Pokalspiel gegen München und die Zukunft.mehr...

30.000 Fans beim Weihnachtssingen

"Der größte Chor der Welt" sang mit den BVB-Stars

DORTMUND Es war ein Weihnachtssingen der Superlative: Rund 30.000 BVB-Fans haben am dritten Advent mit der Mannschaft, Popstar Sasha und den jungen Sängern der Chorakademie festliche Lieder angestimmt. Es war fast wie immer im Dortmunder Stadion – nur schöner. Das Spektakel im großen Foto- und Video-Rückblick.mehr...