Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Verbände: Kommunen brauchen weitere Finanzentlastung

Düsseldorf. Der Städtetag NRW begrüßt eine von der Landesregierung geplante finanzielle Entlastung der Kommunen beim Stärkungspakt Stadtfinanzen - fordert aber mehr. Die angestrebte Abschaffung der Solidaritätsumlage von finanzstärkeren Kommunen zugunsten besonders finanzschwacher Kommunen ab 2018 sei ein richtiger erster Schritt, heißt es in einer Stellungnahme des Städtetags für eine Ausschusssitzung im Düsseldorfer Landtag am Freitag.

Allerdings lehne der Spitzenverband die kommunale Mitfinanzierung weiterhin in Gänze ab und fordert, „dass der Stärkungspakt vollständig aus Landesmitteln finanziert wird“.

Laut Stellungnahme von Landkreistag sowie Städte- und Gemeindebund bleibt die kommunale Haushaltslage trotz Stärkungspakts und weiterer Maßnahmen von Bund und Land „besorgniserregend“. Eine Umfrage unter den 359 Mitgliedskommunen habe gezeigt, dass nur 41 einen strukturell ausgeglichenen Haushalt erreichten. Besonders bei den Sozialausgaben gebe es „explosionsartig“ steigende Aufwendungen.

Das NRW-Innenministerium hatte kürzlich für das Jahr 2016 berichtet, dass schon 173 Kommunen einen ausgeglichenen Haushalt vorweisen konnten - 39 mehr als 2011. Im Stärkungspakt erhalten überschuldete Kommunen Konsolidierungshilfen vom Land und müssen im Gegenzug einen klaren Sanierungskurs einschlagen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Bonn. Wolfgang Niedecken (66) wird mit dem Beethovenpreis für Menschenrechte ausgezeichnet. Der BAP-Sänger äußere sich immer wieder explizit zu politischen Fragestellungen und nehme öffentlich Stellung, teilte die Beethoven Academy in Bonn mit. Der Erfolg habe ihn nicht verbogen. Er engagiere sich gegen Armut, Atomwaffen, Atomenergie, Rechtsextremismus und für Gerechtigkeit. So sei er Mitinitiator der Initiative „Arsch huh, Zäng ussenander“ und Gründer eines Projekts, das sich um die Reintegration ehemaliger Kindersoldaten bemühe. Seine Haltung komme auch in Liedern wie „Kristallnaach“ oder „Vision vun Europa“ zum Ausdruck.mehr...

Gelsenkirchen. Ein Mann ist in Gelsenkirchen mit seinem Auto gegen einen Baum geprallt und dabei in seinem Fahrzeug eingeklemmt worden. Einsatzkräfte befreiten den Mann, wie die Feuerwehr in der Nacht zum Dienstag mitteilte. Er wurde verletzt in ein Krankenhaus gebracht. Während des Einsatzes am Montagabend wurde die Feldmarkstraße im Gelsenkirchener Stadtteil Feldmark gesperrt. Der Verkehr kam für etwa zwei Stunden zum Erliegen. Zur Unfallursache lagen zunächst keine Informationen vor.mehr...

Nordkirchen. Bei einem Verkehrsunfall im Kreis Coesfeld ist am Montagabend ein 76-Jähriger schwer verletzt worden. Der Mann hatte nach einem Unfall ohne größere Schäden in Nordkirchen mit einer 60-jährigen Autofahrerin die Personalien ausgetauscht, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte, als ein 30-Jähriger mit seinem Auto in die parkenden Unfallfahrzeuge krachte. Durch die Wucht des Aufpralls wurden die Fahrzeuge ineinander geschoben und der zwischen ihnen stehende 76-Jährige schwer verletzt. Rettungskräfte brachten ihn in ein Krankenhaus.mehr...