Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Stöger über Video-Schiri-Anzeige: „Hoffe, wird abgewiesen“

Köln. Trainer Peter Stöger hat für die Anzeige eines Fans des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln gegen Video-Schiedsrichter Tobias Welz wenig Verständnis. „Das ist zwar eine schöne mediale Geschichte, aber ich kann damit nix anfangen“, sagte Stöger: „Und ich hoffe, die Klage wird abgewiesen - bei aller Wertschätzung für den Fan, der sich um den FC sorgt.“

Stöger über Video-Schiri-Anzeige: „Hoffe, wird abgewiesen“

Der Kölner Trainer Peter Stöger. Foto: Thomas Frey/Archiv

Der Gründer eines Kölner Fan-Clubs hatte Welz nach der 0:1-Niederlage des FC am Samstag in Mainz angezeigt. Es liege ein „eindeutiger und bewusster Betrug“ vor, sagte er dem „Kölner Stadt-Anzeiger“. Köln hatte das Spiel in Mainz durch einen unberechtigten Elfmeter verloren. Welz hatte die falsche Entscheidung von Schiedsrichter Felix Brych nach Ansicht der TV-Bilder nicht korrigiert.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Dortmund. Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke hat die Frage nach einem künftigen Trainer bei Borussia Dortmund klar beantwortet. „Ich kann versichern, dass wir uns mit niemandem einig sind“, sagte Watzke der „Sport Bild“ (Mittwoch). Mit dieser Aussage bezog sich Watzke auf Medienspekulationen, nach denen der derzeitige Hoffenheim-Coach Julian Nagelsmann im Sommer 2018 zum Fußball-Bundesligisten nach Dortmund kommen solle.mehr...

Köln. Mit 1400 Beamten will die Kölner Polizei in der Silvesternacht für Sicherheit sorgen. Für den Jahreswechsel rechnen die Behörden mit ähnlich vielen Besuchern wie in den Vorjahren.mehr...

Düsseldorf. Volleyball-Bundesligist USC Münster muss monatelang auf seine Angriffsspielerin Lena Vedder verzichten. Die 22-Jährige hat sich im Spiel beim SSC Palmberg Schwerin einen Kreuzbandriss im linken Knie zugezogen. Wie der Verein am Mittwoch bekanntgab, sei die Saison für die gebürtige Sauerländerin damit definitiv beendet. Noch nicht entschieden ist, ob Vedder operiert werden muss.mehr...