Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Kölner Verletzungspech geht weiter: Noch drei Ausfälle

Köln. Die Verletzungsmisere beim 1. FC Köln hält an. Wie der Club bekanntgab, fallen in 17-Millionen-Stürmer Jhon Cordoba, Abwehrchef Dominic Maroh und dem bisher noch nicht eingesetzten Neuzugang Carlos Queiros gleich drei weitere Spieler für den Rest des Jahres aus.

Kölner Verletzungspech geht weiter: Noch drei Ausfälle

Kölns Dominic Maroh musste gegen Arsenal verletzt den Platz verlassen. Foto: Marius Becker

Cordoba und Maroh hatten sich ihre Oberschenkel-Verletzungen im Europa-League-Spiel gegen den FC Arsenal (1:0) zugezogen. In Jonas Hector, Dominique Heintz, Marcel Risse, Leonardo Bittencourt, Simon Zoller, Christian Clemens und Marco Höger waren gegen Arsenal bereits sieben Leistungsträger verletzt ausgefallen.

Zudem fehlt im Spiel am Sonntag gegen Hertha BSC Frederik Sörensen wegen einer Gelbsperre. In Sörensen, Maroh, Heintz und Queiros fehlen dem FC damit vier der fünf gelernten Innenverteidiger im Kader.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

München. Vor seiner Premiere im Stuttgarter Stadion gegen den VfB hat Sven Ulreich etwas klarzustellen. Der 29-Jährige kehrt gegen seinen Ex-Club zum Abschluss der Hinrunde ins Bayern-Tor zurück. Sein Trainer lobt nicht nur ihn, sondern auch die Münchner „Ökonomie“.mehr...

Mönchengladbach. Mit unterschiedlichen Prämissen eröffnen Mönchengladbach und der Hamburger SV am Freitagabend den 17. Bundesligaspieltag: Die Borussia hat unmittelbaren Kontakt zu den Europacupplätzen. Der HSV ist 16. und befindet sich laut Trainer Gisdol in einer gefährlichen Lage.mehr...

Frankfurt/Main. Seit einem halben Jahr wird im deutschen Fußball über den Videobeweis gestritten und diskutiert. Das Chaos ist groß, aber einige Zahlen sprechen dennoch für das neue System.mehr...