Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Katastrophenalarm nach Großbrand in belgischer Waffelfabrik

Brüssel.

Wegen eines Großbrands in einer Waffelfabrik südlich von Brüssel ist am Nachmittag Katastrophenalarm ausgelöst worden. Eine Bahnstrecke wurde zeitweise unterbrochen. Später durften die Züge vom Brüsseler Südbahnhof wieder fahren, allerdings mussten sie in der Nähe des Brandortes die Lüftung ausschalten. Dies meldet die Nachrichtenagentur Belga unter Berufung auf den Betreiber des Bahnnetzes. Die Bürger der betroffenen Gemeinde Forest wurden aufgerufen, die Fenster geschlossen zu halten.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Schwalmstadt. Schulbus auf glatter Straße in Nordhessen verunglückt: Bei dem Unfall am Freitagmorgen wurden sieben Kinder verletzt. Ein Schüler sei mit einem Knochenbruch in ein Krankenhaus gebracht worden, sagte ein Sprecher der Polizei. Die anderen Kinder seien leicht verletzt worden. Die Ursache für das Unglück in der Nähe von Schwalmstadt könnte laut den Ermittlern Glätte gewesen sein. Andere Fahrzeuge waren nicht an dem Unfall beteiligt. Insgesamt saßen 15 Fahrgäste in dem Fahrzeug.mehr...

Bensheim/Darmstadt. Bei einem schweren Unfall auf der A5 in Hessen ist ein Wohnmobil von einem Transporter gestürzt und auf die Gegenfahrbahn geschleudert. Wie die Polizei in Darmstadt mitteilte, prallten dort am Abend nacheinander zwei Autos gegen das Wohnmobil - weitere Autos fuhren über Trümmerteile. Der 35-jährige Fahrer des ersten Autos, das in das Wohnmobil fuhr, wurde eingeklemmt und schwer verletzt. Die 48 Jahre alte Fahrerin des zweiten Autos wurde leicht verletzt.mehr...

Gladbeck. Rettungskräfte haben in Gladbeck am Rande des Ruhrgebiets eine dreiköpfige Familie vor dem Erstickungstod gerettet. Eine Anruferin habe über Unwohlsein von jemandem in einem Wohnhaus berichtet, teilte die Gladbecker Feuerwehr mit. Als die Rettungskräfte dort am Abend eingetroffen seien, habe man sofort Kohlenmonoxid gemessen. Ein 47 Jahre alter Mann, eine 41 Jahre alte Frau und ein neunjähriges Kind wurden aus dem Gebäude gerettet. Durch Kohlenmonoxid kommt es immer wieder zu Unglücken, die manchmal sogar tödlich enden.mehr...