Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund aus

Dortmund. Der frühere Dortmunder Trainer Ottmar Hitzfeld hat eine Rückkehr zum BVB kategorisch ausgeschlossen. „Meine Entscheidung steht, ich kehre nicht zurück in das Trainergeschäft“, sagte der 68-Jährige der „Bild“-Zeitung und erteilte Spekulationen über eine Lösung wie beim Bundesliga-Konkurrenten FC Bayern eine Absage. Der deutsche Fußball-Meister hatte Anfang Oktober den 72 Jahre alten Jupp Heynckes als Nachfolger von Carlo Ancelotti aus dem Ruhestand geholt.

Hitzfeld schließt Rückkehr zu Borussia Dortmund aus

Ottmar Hitzfeld steht in Hamburg bei den „Sport Bild“-Awards 2017. Foto: Axel Heimken/Archiv

Er werde im Falle einer Trennung von Peter Bosz auch nicht als Zwischenlösung bis zum Saisonende zur Verfügung stehen, sagte Hitzfeld. „Nein! Ich denke dabei an meine Gesundheit und meine Familie. Mir geht es jetzt gut, ich will und brauche diesen Stress definitiv nicht mehr.“ Er freue sich, dass Heynckes wieder Spaß an seinem Job habe, sagte der TV-Experte. „Aber für mich ist es ausgeschlossen, ich traue mir das auch nicht mehr zu.“

Bei Borussia Dortmund steht der niederländische Chefcoach Bosz nach dem Aus in der Champions League und der Talfahrt in der Liga vor dem Revierderby gegen den FC Schalke 04 am Samstag gewaltig unter Druck.

Hitzfeld wurde mit dem BVB 1995 und 1996 deutscher Meister und gewann 1997 die Champions League. Er empfinde es als „große Ehre und Anerkennung“, dass sein Name in Dortmund genannt werde. „Aber für mich gibt es kein Zurück“, sagte Hitzfeld. Er finde „das Projekt mit Peter Bosz nach wie vor sehr spannend“. Mit einem Sieg gegen Schalke sehe „die schwarzgelbe Welt auf einen Schlag wieder ganz anders aus“.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Köln. Die Kölner Stadtspitze will die negativen Begleiterscheinungen des Karnevals wie Müll, Aggressivität und Pinkeln auf offener Straße nicht weiter so akzeptieren. Ein „Runder Tisch“ sollte über ein Konzept beraten, nun liegen Ergebnisse vor.mehr...

Bochum. In der Metall-Tarifrunde NRW stehen die Zeichen auf Konfrontation. Mitglieder der IG Metall beraten in Bochum das weitere Vorgehen. In Baden-Württemberg hat die Gewerkschaft schon Warnstreiks angekündigt.mehr...

Bünde. Ein Autofahrer hat mit seinem Wagen in Bünde bei Bielefeld eine Frau angefahren und dann Unfallflucht begangen. Die 52 Jahre alte Fußgängerin wurde bei dem Unfall an einem Zebrastreifen am Donnerstag schwer verletzt, wie die Polizei mitteilte. Sie wurde durch den Zusammenstoß zu Boden geschleudert. Der Autofahrer kümmerte sich nach Angaben der Polizei nicht um die verletzte Frau und fuhr davon. Die Frau kam in ein Krankenhaus.mehr...