Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Großeinsatz der Polizei nach Amokdrohungen gegen Schulen

Amokdrohungen gegen zwei Schulen in Baden-Württemberg haben einen Großeinsatz von Polizei und Rettungskräften ausgelöst. In zwei Gymnasien in Schramberg und Offenburg seien am Morgen per E-Mail Amokdrohungen eingegangen, teilten Polizei und Staatsanwaltschaft mit. Polizisten umstellten die Schulen, Schüler und Lehrer brachten sich den Angaben zufolge in den Klassenräumen in Sicherheit. Beamte durchsuchten die Gebäude. Es gebe aber keine Bestätigung für eine tatsächliche Bedrohung. Schüler und Lehrer seien wohlauf.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Waldburg. Die Identität der bei dem Flugzeugabsturz bei Ravensburg getöteten Insassen ist geklärt. Nach Polizeiangaben handelt es sich um den 45 Jahre alten Piloten der Cessna aus dem österreichischen Vorarlberg sowie einen 49-Jährigen aus Wien und einen 79-jährigen Fluggast aus dem östlichen Bodenseekreis. Trotz starken Schneefalls seien die drei Opfer noch in der Nacht geborgen worden. Das in Hessen gestartete Kleinflugzeug war am Donnerstagabend in einem nur schwer zugänglichen Waldstück nahe Waldburg verunglückt. Die Ursache für den Absturz ist noch unklar.mehr...

Waldburg. Nach dem Absturz eines kleinen Flugzeugs nahe Ravensburg mit drei Toten sind die Untersuchungen der Polizei wieder aufgenommen worden. In der Nacht waren die Ermittlungen wegen widriger Witterungsbedingungen ins Stocken geraten. Der Wind habe stark geweht, und es habe geschneit, sagte ein Sprecher. Auch Experten der Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung sind vor Ort. Neue Erkenntnisse zur Ursache des Absturzes bei Waldburg gab es noch nicht. Auch die Identität der Getöteten war noch nicht abschließend geklärt. Nach Medienberichten handelt es sich um drei Männer.mehr...

Los Angeles. Oscar-Preisträger Dustin Hoffman wird mit weiteren Vorwürfen sexueller Belästigung konfrontiert. Mehrere Frauen schilderten den US-Magazinen „Variety“ und „Hollywood Reporter“ angebliche Übergriffe des Schauspielers, die in den 1970er und 1980er Jahren stattgefunden haben sollen. Sie werfen Hoffman unter anderem vor, er habe sie begrapscht, zu sexuellen Handlungen gedrängt, sich vor ihnen ausgezogen oder masturbiert. Einige der Frauen gaben an, dass sie zu diesem Zeitpunkt minderjährig gewesen seien, andere Anfang 20.mehr...