Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Grit Boettcher erholt sich von Operation

München. Ein Aneurysma kann schnell lebensgefährlich werden. Deshalb ließ sich die Schauspielerin das erweiterte Blutgefäß im Bauchraum entfernen. Inzwischen soll sie sich auf dem Weg der Besserung befinden.

Grit Boettcher erholt sich von Operation

Die Schauspielerin Grit Boettcher ist nach einem medizinischen Eingriff wieder auf dem Weg der Besserung. Foto: Ursula Düren

Die Schauspielerin Grit Boettcher (79) ist nach einer Operation wieder auf dem Wege der Besserung. Vergangene Woche sei ihr vorsorglich ein Aneurysma im Bauchraum entfernt worden, teilte Boettchers Sohn Tristan der Deutschen Presse-Agentur in München am Mittwoch mit.

Der Hausarzt habe zu dem Eingriff geraten, weil sich das Aneurysma vergrößert habe. Darunter versteht man die krankhafte Erweiterung eines Blutgefäßes, wash lebensgefährlich sein kann. Seit Freitag vergangener Woche sei seine Mutter wieder zu Hause, erhole sich und gehe auch schon wieder mit den Hunden spazieren. Zuerst hatte die „Bild“-Zeitung (Mittwoch) über Boettchers Krankenhausaufenthalt berichtet.

Boettcher lebt in Ismaning bei München mit ihrem Sohn und ihrer Tochter, der Schauspielerin Nicole Belstler-Boettcher. Sie sei sehr dankbar, dass die Operation so gut verlaufen sei, sagte die 79-Jährige der „Bild“-Zeitung. „Ich muss mich jetzt schonen. Meine Kinder passen wunderbar auf mich auf.“ Boettcher ist vor allem als Schauspielerin am Boulevardtheater bekannt, etwa an der Komödie im Bayerischen Hof in München. Ihre Film- und Fernsehkarriere startete sie in den 1970er Jahren an der Seite Harald Juhnkes mit der ZDF-Serie „Ein verrücktes Paar“. Auch bei der ZDF-Filmreihe „Traumschiff“ spielte sie mit.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Köln. Der TV-Moderator hat sich in jungen Jahren verweigert, eine Sehhilfe aufzusetzen. Inzwischen ist eine Brille ein Teil seiner Persönlicht. Er trägt sie mit demselben Selbstverständnis wie seine Kleidung.mehr...

London. Mit einer bewegender Trauerfeier wurde der 71 Opfer gedacht, die beim Brand des Londoner Grenfell-Hochhauses ihr Leben verloren. Am Gottesdienst nahmen unter anderem auch Prinz William, Herzogin Kate und Prinz Harry teil.mehr...