Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Greuther Fürth trumpft auf: 4:0 gegen St. Pauli

Fürth. In dieser Verfassung ist die SpVgg Greuther Fürth kein Abstiegskandidat. Im ersten Spiel nach der Rückkehr von Rachid Azzouzi als Sportdirektor besiegte der Tabellenvorletzte in der 2. Fußball-Bundesliga den FC St. Pauli mit 4:0 (2:0).

Greuther Fürth trumpft auf: 4:0 gegen St. Pauli

Fürths David Raum (l) gab die Vorlage für zwei Treffer und erzielte ein Tor selbst beim 4:0 gegen St. Pauli. Foto: Daniel Karmann

Maximilian Wittek (33. Minute), der starke Youngster David Raum (45.), Khaled Narey (72.) und Julien Green (79.) erzielten vor 10.810 Zuschauern im Fürther Ronhof die Tore beim höchsten Saisonsieg der Franken. Der Ex-Fürther Bernd Nehrig sah bei den enttäuschenden Gästen aus Hamburg in der 63. Minute nach wiederholtem Foulspiel die Gelb-Rote Karte. In Überzahl legten die Fürther noch zwei Tore nach.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Berlin. Dirk Zingler, Präsident von Fußball-Zweitligist 1. FC Union Berlin, will dem neuen Trainer André Hofschneider nach der überraschenden Trennung von Jens Keller nicht den Aufstieg zur Pflicht machen.mehr...

Kiel. Holstein Kiels Trainer Markus Anfang hat erneut ein klares Bekenntnis vermieden, dass er den Herbstmeister auch nach der Winterpause der 2. Fußball-Bundesliga trainieren wird.mehr...

Dresden. Sören Gonther vom Zweitligisten SG Dynamo Dresden ist ein zweites Mal am linken Knie operiert worden. Wie der Verein mitteilte, habe der 30-Jährige den einstündigen Eingriff in Plattling gut überstanden.mehr...