Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Biathlon-Weltcup beginnt mit Staffelrennen in Östersund

Östersund.

Im schwedischen Östersund beginnt heute die Biathlon-Saison. Die deutschen Skijäger starten ohne die erkrankte siebenmalige Weltmeisterin Laura Dahlmeier und ohne den noch geschonten Sprintweltmeister Simon Schempp in den Olympia-Winter. Zunächst stehen zwei Staffelrennen auf dem Wettkampfprogramm. Vanessa Hinz und Erik Lesser laufen in der Single-Mixed-Staffel, Maren Hammerschmidt, Franziska Preuß, Benedikt Doll und Arnd Peiffer in der Mixed-Staffel.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Stockholm. Angesichts zunehmender politischer Spannungen sind im vergangenen Jahr weltweit wieder mehr Waffen verkauft worden. Der Umsatz der 100 größten Rüstungsunternehmen mit Waffen und militärischen Dienstleistungen stieg auf rund 375 Milliarden Dollar. mehr...

Oslo. Die diesjährigen Nobelpreisträger haben bei Feiern in Oslo und Stockholm ihre Diplome und Medaillen entgegengenommen. Den Friedensnobelpreis bekam in Oslo die internationale Organisation Ican für ihren Einsatz für ein Verbot von Atomwaffen. Ican-Direktorin Beatrice Fihn nahm den Preis in einer sehr emotionalen Zeremonie zusammen mit einer Überlebenden des US-Atombombenangriffs auf Hiroshima entgegen. In Stockholm überreichte König Carl Gustaf den Preisträgern in Medizin, Physik, Chemie, Literatur und Wirtschaftswissenschaft ihre Auszeichnungen.mehr...

Titisee-Neustadt. Richard Freitag hat beim Heim-Weltcup in Titisee-Neustadt den nächsten Sieg für die deutschen Skispringer eingefahren. Bei schwierigsten Windbedingungen landete der Sachse bei dem dreimal verschobenen Wettkampf bei 145 Metern und schlug damit auch seinen Teamkollegen Andreas Wellinger, der mit 139 Metern Zweiter wurde. Der dritte Platz ging an Daniel Andre Tande aus Norwegen. Große Mengen Neuschnee, starker Wind und am Nachmittag einsetzender Regen hatten die Austragung deutlich erschwert.mehr...