Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Basketball

Undisziplinierter BSV verliert beim Spitzenreiter

DORSTEN/WULFEN Die Regionalliga-Basketballer des BSV Wulfen haben am Freitag beim Spitzenreiter BG Hagen die Überraschung verpasst. Schuld waren Undiszipliniertheiten in der zweiten Halbzeit. Für die BG Dorsten soll es am Samstag beim TV Salzkotten besser laufen.

1. Regionalliga BG Hagen - BSV Wulfen 90:75 (30:39)

Der BSV zeigte keine Angst vor dem Spitzenreiter. Nach einem guten Start (12:4/6.) brachte eine Hagener Auszeit die Gäste nur kurz aus dem Tritt. Nach dem 10:0-Lauf des Tabellenführers bis zum Ende des ersten Viertels übernahm Wulfen vor rund 120 Zuschauern wieder das Kommando und führte zur Pause mit 39:30.

Der Frust war bei den Gastgebern deutlich zu spüren, doch die Nerven verlor der BSV, der sich im dritten Viertel durch technische Fouls selbst aus dem Spiel nahm und 35 Punkte kassierte. So ging Hagen mit einem 65:55-Vorsprung mit in das letzte Viertel. Diesem Rückstand lief der BSV, der sich in der Viertelpause ein weiteres technisches Foul gegen die Bank leistete, in den letzten zehn Minuten vergeblich hinterher. Auch weil der 16-jährige Jasper Günther im Duell mit seinem großen Bruder Philip aufdrehte und 16 Punkte in elf Minuten Spielzeit machte.

BSV: Günther (8), Marquardt (9), Nasarre (10), Gashi (8), Brown (19), Nieswand, Letailleur (12), Vadder (9).

TV Salzkotten - BG Dorsten Sa. 18.30 Uhr, Hederauenhalle, Upsprunger Straße 69, 33154 Salzkotten.

Die Fahrten nach Salzkotten waren bislang in den meisten Fällen nur Höflichkeitsbesuche, bei denen die BG brav die Punkte ablieferte. Das soll am Samstag aber anders werden, auch wenn die Dorstener nicht optimal trainiert haben. Aufgrund der Verletzungen waren oft nur acht Spieler bei den Einheiten. Nun ist aber Florian Heit wieder eingestiegen, auch die Rückkehr des Youngsters Felipe Galvez-Braatz ist absehbar. Zudem hat sich Vytautas Kamarunas an seine Teamkameraden gewöhnt. Der Litauer hatte schon bei seiner Premiere gegen Sechtem sehr gute Ansätze gezeigt – und könnte mit mehr Bindung zum Team nun auch in Salzkotten zum Matchwinner werden.

Die Accent Baskets haben in dieser Saison ausnahmsweise mit Darnell Martin gleich zum Saisonstart einen Importspieler verpflichtet. Mit Matthias Finke, Daniel Lieneke und Alan Boger gibt es aber auch genügend deutsche Spieler mit viel Qualität. BG-Coach Ivan Rosic weiß das zwar, macht aber mit seinem Team trotzdem eine Videoanalyse: „Wir können uns dann genau das Salzkottener Spielsystem anschauen und darauf reagieren.“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORSTEN Nach dem Testspiel gegen den FC Schalke ist BG-Trainer Besart Kelmendi mit sich selber uneinig gewesen. Auch wenn er viel Lob an seine Mannschaft verteilte, sah er noch Verbesserungsbedarf.mehr...