Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Fußball

TSV Raesfeld kann es wieder regnen lassen

RAESFELD Die alte Beregnungsanlage am Rasenplatz des TSV Raesfeld hat ausgedient. Nach mehr als 25 Jahren im Einsatz gibt es für die Anlage keine Ersatzteile mehr, sodass ein Austausch dringend nötig wurde - und der ist jetzt erfolgt.

TSV Raesfeld kann es wieder regnen lassen

Die neue Beregnungsanlage des TSV ist in Betrieb gegangen.

In den ersten Juni-Wochen wurde die alte Anlage ausgebaut und durch den Einbau von zwölf Teilkreis-Versenkregnern rund um den Rasenplatz sowie drei Voll-Versenkregnern, die mittig auf dem Rasenplatz installiert worden sind, ersetzt. Die Beregnung wird sektorenweise für jeweils 20 Minuten geschaltet.

Zugleich wurde auch die alte Brunnentechnik gegen eine Unterwasserpumpe ausgetauscht. Die neue Pumpe hat eine Förderleistung von 18 cbm Wasser bei einer Förderhöhe von 120 m. 

Orte:

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

RAESFELD Besser hätte der Start ins „Abenteuer Bundesliga“ für die Luftpistolen-Mannschaft der Sportschützen Raesfeld nicht verlaufen können: Am ersten Wettkampf-Wochenende der 1. Bundesliga Nord feierten sie im schleswig-holsteinischen Fahrdorf zum Auftakt zwei Siege.mehr...

DORSTEN Eine Woche vor dem Meisterschaftsstart müssen die ersten der heimischen Amateurfußballer schon im Krombacher-Pokal ran. Die Mehrzahl greift allerdings erst in Runde zwei am 10. August (Donnerstag) ein, dafür dann aber mit einigen echten Knallern.mehr...

RAESFELD-ERLE Die Jugendspieler der SG Turm Raesfeld/Erle haben in den vergangenen Jahren bei den NRW-Jugendmeisterschaften im Schach schon häufig überzeugt. In diesem Jahr sorgten in Nütterden besonders die Raesfelder Mädchen sowohl im Einzel- als auch im Mannschaftswettbewerb für positive Überraschungen.mehr...