Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Basketball

Rene Penders wechselt von Wulfen nach Dorsten

DORSTEN Spielerwechsel zwischen dem BSV Wulfen und der BG Dorsten haben noch immer den Hauch des Außergewöhnlichen. Vor einem Jahr zog es Christian Marquardt von der BG zum BSV, jetzt nimmt Rene Penders den umgekehrten Weg von Wulfen nach Dorsten

Rene Penders wechselt von Wulfen nach Dorsten

Rene Penders im neuen Trikot. Der Flügelspieler wechselt vom BSV Wulfen zur BG Dorsten.

„Es ist die Zeit für einen nächsten Schritt!“ formuliert der Neu-BGler Rene Penders seine Intention für einen Wechsel innerhalb der Lippestadt. „Ich hatte schöne Jahre beim BSV und möchte mich beim Verein und den Fans für die jahrelange Unterstützung bedanken.“ Nach diesem Blick in den Rückspiegel richtet der 27 Jährige jedoch den Blick nach vorn. „Wenn man sich weiterentwickeln möchte, gehört ein Schritt aus der eigenen Komfortzone dazu. Ich betrete jetzt Neuland, möchte an mir arbeiten und mein Spiel verbessern. Ivan Rosic ist dafür eine bekannt gute Adresse!“

Auch der Dorstener Headcoach freut sich über den Neuzugang. „Rene hat seine Qualitäten. Ich sehe ihn bei uns auf der Positon des Small Forwards. Dafür hat er mit knapp 1,90m und seiner athletischen Figur nahezu ideale Voraussetzungen. Ich liebe die Arbeit mit hungrigen Spielern. Es ist wichtig, dass die Einstellung – gerade im Training - stimmt. Wer immer 100% und mehr gibt, wird immer seine Chance bekommen. Ich denke, Rene wird dafür hart arbeiten. Die ersten Trainingseinheiten haben das schon gezeigt.“

Somit nimmt der Kader der BG Dorsten immer weitere Formen an. Steffen Piechotta, Faton Jetullahi, Wilhelm Köhler, Florian Heit und jetzt Rene Penders haben ihre schriftliche Zusage bereits gegeben. Zwei weitere Verträge werden zudem in den nächsten Tagen unterschrieben zurück erwartet. Weitere Vertragsverhandlungen sind darüber hinaus weit gediehen.

„Wir werden auch in der kommenden Spielzeit trotz einiger Abgänge wieder ein schlagkräftiges Team am Start haben.“ resümiert Alois Buschmann die Vorbereitungen auf die neue Saison. „Und ja – bei Ivan und mir kribbelt es schon wieder. Die Vorfreude ist da!“

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORSTEN Nach dem Testspiel gegen den FC Schalke ist BG-Trainer Besart Kelmendi mit sich selber uneinig gewesen. Auch wenn er viel Lob an seine Mannschaft verteilte, sah er noch Verbesserungsbedarf.mehr...