Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Radsport

Max Beyer gewinnt Lembecks "Nacht der Revanche"

Der Berliner Max Beyer hat am Samstag in Lembeck die „10. Nacht der Revanche“ gewonnen. In einem packenden Schlusssprint setzte er sich im großen Finale nach 70 Runden um wenige Zentimeter gegen Vizeweltmeister Lukas Liß aus Unna durch.

Max Beyer gewinnt Lembecks "Nacht der Revanche"

Lukas Liß (r.) streckt sich vergeblich. Max Beyer gewinnt das große Finale der "10. Nacht der Revanche" in Lembeck hauchdünn.

Drei Runden vor dem Ende hatte Beyer einen Angriff gestartet und war aus der siebenköpfigen Spitzengruppe ausgerissen. Nur eine Runde später hatte Lukas Liß den Ausreißer jedoch gestellt und sah 800 Meter vor dem Ziel schon wie der Sieger aus. Doch Beyer konterte den Angriff seines Kontrahenten und entschied den Sprint am Ende mit einer halben Reifenlänge Vorsprung.

10. Nacht der Revanche in Lembeck

Lukas Liß (r.) streckt sich vergeblich. Max Beyer gewinnt das große Finale der "10. Nacht der Revanche" in Lembeck hauchdünn.

Rund 1000 Zuschauer erlebten schon vor diesem dramatischen Finale wieder eine gelungene Mischung aus Spitzensport und Unterhaltung und feierten auch nach dem letzten Rennen noch ausgelassen weiter.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORSTEN Nach dem Testspiel gegen den FC Schalke ist BG-Trainer Besart Kelmendi mit sich selber uneinig gewesen. Auch wenn er viel Lob an seine Mannschaft verteilte, sah er noch Verbesserungsbedarf.mehr...