Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Schwimmen

Eine runde Sache

Haltern Einen erfolgreichen Wettkampftag konnten die Aktiven des SV Haltern beim Josef-Paris-Gedächtnisschwimmen verbuchen.

Eine runde Sache

Die Schwimmer des SV Haltern freuten sich beim 36. Josef-Paris-Schwimmen über viele gute Platzierungen.wilms

Zum 36. Mal fand am vergangenen Samstag das Josef-Paris-Gedächtnisschwimmen des SV Haltern statt. 200 Schwimmer aus sieben Vereinen kamen dazu ins Halterner Aquarell. So mussten die Organisatoren einen straffen Zeitplan zurren, da deutlich mehr Teilnehmer als sonst an der Veranstaltung teilnahmen.

Traditionell begann das Wettkampf-Programm mit der 10 x 50-m-Freistil-Staffel, die das Wettkampffieber entfachte und ein erstes Kräftemessen der Vereine um den Gesamtsieger-Pokal lieferte. Die Mannschaft aus Essen setzte sich dabei vor den Wasserfreunden aus Lembeck und Gastgeber Haltern durch und gewann die ersten Punkte. Im Anschluss gingen die Schwimmer über die verschiedenen 50- und 100-m- Strecken an den Start sowie über die 200m Freistil. Die Halterner Schwimmer schlugen sich tapfer, räumten zahlreiche Medaillen ab und schwammen viele persönliche Bestzeiten.

Zum Abschluss des Wettkampfes traten die einzelnen Mannschaften dann noch einmal im Staffelwettbewerb über 8 x 50 m Lagen gegeneinander an. Auch hier setzte sich Essen vor Lembeck und Haltern durch. Den Gesamtsieg fuhren jedoch wie in den vergangenen Jahren üblich die Wasserfreunde Atlantis aus Lembeck ein. Die besten Einzelleistungen wiederum schwammen Nils Eichmann aus Lembeck und Merle Wacke vom SV Delphin Dorsten.

„Es war ein guter Wettkampf, die Jungs und Mädels sind super geschwommen“, zeigte sich das Trainergespann Jonas Konietzka und Nicole Seine vom SV Haltern zufrieden. Auch die Organisation des Wettkampfes verlief reibungslos und ohne Zwischenfälle.

Nach dem Wettkampf fand die erste vereinsinterne „After-Swim“-Veranstaltung im neuen Vereinsheim statt. Bei Essen und Trinken sowie guter Musik ließen die Halterner Schwimmer den Wettkampftag gemeinsam ausklingen. Am morgigen Freitag findet mit der Vereinsmeisterschaft dann der letzte Wettkampf des Jahres für diejenigen Halterner statt, die bei der Bezirksmeisterschaft nicht mehr an den Start gehen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: Bezirksliga

Mühsamer Erfolg für den TuS II

Haltern Der TuS Haltern II konnte seine Weihnachtsfeier am Samstagabend genießen. Das Team gewann zuvor das Nachholspiel in der Bezirksliga gegen BW Wulfen mit 3:1.mehr...

Haltern Der HSC Haltern-Sythen hat sein Duell gegen Senden am Samstagabend deutlich gewonnen (31:22). Halterns Trainer Klaus Steinkötter war nach dem wichtigen Sieg vor der Spielpause voll des Lobes über sein Team.mehr...