Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Basketball

Dorstener Serie reißt bei starker BG Hagen

DORSTEN Die Erfolgsserie der Regionalliga-Herren der BG Dorsten ist gerissen. Bei der BG Hagen verlor das Team von Trainer Besart Kelmendi am Freitagabend deutlich.

Dorstener Serie reißt bei starker BG Hagen

Dorstens Aufbauspieler Nderim Pelaj (M.) musste in Hagen früh verletzt passen. Foto: Pieper

1. Regionalliga West

BG Hagen - BG Dorsten

111:73 (47:36)

Im ersten Viertel schien sich alles gegen die Gäste verschworen zu haben. Nicht nur, dass Hagen schier aus allen Lagen traf und stolze 33 Punkte sammelte. Die Dorstener mussten auch das frühe verletzungsbedingte Ausscheiden von Nderim Pelaj verkraften. Nach zehn Minuten hieß es 33:14 für Hagen, es roch nach einer vorzeitigen Entscheidung.

Doch so schnell wollten sich die Gäste nicht geschlagen geben. Im zweiten Viertel kämpften sie sich bis auf 36:47 heran. Eine Wende schien nicht mehr unmöglich. Doch im dritten Viertel zogen die Gastgeber wieder auf 77:52 davon. Vor allem den Litauer Vytautas Nedzinskas konnten die Gäste einfach nicht stoppen und sein Landsmann in Dorstener Diensten, Lukas Kazlauskas, war Ende dieses Durchgangs mit vier Fouls belastet.

Von diesem Zwischenspurt der Hagener erholte sich Dorsten nicht mehr. Im letzten Viertel wechselte Besart Kelmendi schließlich kräftig durch und gab allen Spielern zumindest noch Gelegenheit, Spielpraxis zu sammeln.

BG: Gorontzi, Pelaj, Penders, Sow, Piechotta, Köhler, Budde, Ligons, Hürland, Kazlauskas, Galvez Braatz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Basketball: 2. Regionalliga

BSV gewinnt deutlich in Münster

Wulfen Die Basketballer des BSV Wulfen haben in der 2. Regionalliga einen weiteren Erfolg eingefahren: Mit 75:48 setzte sich das Team von Trainerin Marsha Owusu Gyamfi am Samstag gegen den UBC Münster II durch.mehr...

Fußball: Westfalenliga

Wieder Sieg verschenkt

Schermbeck Der SV Schermbeck hat sich erneut selber ein Bein gestellt. Durch zwei individuelle Fehler und eine Rote Karte holte die Falkowski-Elf gegen Fichte Bielefeld nur ein 2:2 Remismehr...

Hardt Mit neun Punkten Abstand auf einen Abstiegsplatz hat sich der SV Hardt erst einmal ein dickes Polster aufgebaut. Doch gegen Mesum kommt wieder eine schwere Aufgabe auf die Wischerhoff-Elf zu.mehr...