Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Basketball

Dorsten kann Wulfen Schützenhilfe leisten

DORSTEN / WULFEN Die SG Sechtem ist einer der Angstgegner der BG Dorsten. Vor allem in Sechtem haben die Dorstener Regionalliga-Herren nur selten etwas erreichen können. Dabei wäre ein BG-Sieg für Nachbar BSV Wulfen wichtiger denn je.

1. Regionalliga SG Sechtem - BG Dorsten Sa. 18.15 Uhr, SH Humboldt-Gymnasium, Adenauerallee 50, 53332 Bornheim.

In der letzten Saison gab es den einzigen Erfolg in Sechtem, an den man sich im Dorstener Lager erinnern kann. Die BG Dorsten braucht nach den letzten Leistungen aber keine falsche Bescheidenheit an den Tag zu legen. Vielmehr hat Trainer Ivan Rosic ein neues Ziel ausgegeben: „Wir wollten Fünfter werden, jetzt ist aber der vierte Platz das Ziel. Dazu brauchen wir noch zwei Siege.“ Nach dem Erfolg über Bonn sind die Grevenbroich Elephants die einzigen, die Dorsten diesen Platz noch streitig machen können.

BSV Wulfen - TV Salzkotten Sa. 20 Uhr, SG Gesamtschule Wulfen, Midlicher Kamp.

Die Ausgangslage für die Wulfener ist gegen Salzkotten unverändert einfach: Der BSV muss gewinnen, ohne Wenn und Aber. Schließlich gilt der „alte Bekannte“ Salzkotten, der wie Wulfen fast zum Inventar der 1. Regionalliga gehört, auf dem Papier als der leichteste der vier noch ausstehenden Gegner des BSV.

Ob es allerdings ein Vorteil für Wulfen ist, dass die Ostwestfalen als Tabellensiebter und mit acht Punkten Vorsprung auf die Abstiegsränge bar jeder Sorge sind, darüber streiten sich die Experten. Schließlich können die „Sälzer“, die zuletzt mit Siegen gegen Sechtem, Bonn und Ibbenbüren überzeugten, befreit und ohne Druck aufspielen. US-Center Damell Martin und Flügel Felix Wenningkamp sind die Hauptpunktelieferanten der Gäste, doch auch Routinier Daniel Lieneke hat in Wulfen schon oft seine Qualitäten als Distanzwerfer bewiesen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORSTEN Nach dem Testspiel gegen den FC Schalke ist BG-Trainer Besart Kelmendi mit sich selber uneinig gewesen. Auch wenn er viel Lob an seine Mannschaft verteilte, sah er noch Verbesserungsbedarf.mehr...