Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Basketball

BG-und BSV-Teams verpassen die Quali für die NRW-Liga

DORSTEN/WULFEN Die offene U14 des BSV Wulfen hat die erneute Qualifikation für die NRW-Liga verpasst. Auch für die anderen heimischen Teams lief es bei den Qualifikationsturnieren am Samstag und Sonntag nicht nach Wunsch.

BG-und BSV-Teams verpassen die Quali für die NRW-Liga

akki Sinnathamby verpasste am Wochenende mit der U18 der BG Dorsten den Sprung in die NRW-Liga.

Die von Denise Penders und Joana Clark gecoachte U14 des BSV zog in der Wulfener Wittenbrinkhalle durch ein 88:63 über den SV Hagen-Haspe ins Finale ein. Gegen Boele-Kabel aus Hagen, das zuvor den UBC Münster 58:54 ausgeschaltet hatte, war der BSV ohne seinen WBV-Auswahlspieler Jonas Brozio im Finale mit 59:78 unterlegen. Damit startet das Team um Liz Unselt, Lina Holtrichter und Felix Landwehr in der Regionalliga.

Auch die U18 der BG Dorsten konnte am Samstag ihren Heimvorteil nicht nutzen. Im Halbfinale gegen den UBC Münster kam mit 24:95 das Aus. Die U16 der BG hatte am Sonntag in der Juliushalle ebenfalls kein Glück und verlor ihren Platz in der NRW-Liga. Zwar gewann die BG das Halbfinale gegen die SG Bergische Löwen mit 71:65, unterlag dann aber mit 59:79 gegen die Hertener Löwen, die sich erneut für die NRW-Liga qualifizierten.

Bereits am Samstag hatte auch die U14 der BG Dorsten versucht, die NRW-Liga zu erreichen. Doch in Köln gab es im Halbfinale gegen den TSV Hagen 1860 eine knappe 64:65-Niederlage. Hagen schaffte später im Finale gegen Gastgeber Köln-Nordwest mit 65:62 den Sprung in die NRW-Liga.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

DORSTEN Nach dem Testspiel gegen den FC Schalke ist BG-Trainer Besart Kelmendi mit sich selber uneinig gewesen. Auch wenn er viel Lob an seine Mannschaft verteilte, sah er noch Verbesserungsbedarf.mehr...