Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Leichtathletik

140 Kinder-Olympioniken liefen, warfen und sprangen

SYTHEN 140 Kinder folgten am Samstag der Einladung des TuS Sythen zur Kinder-Olympiade. Beim Laufen, Werfen und Springen waren die jungen Olympioniken mit Feuereifer bei der Sache und vergaßen bei allem Ehrgeiz doch nicht den Spaß an der Sache. Da konnte ein zweiter Platz genauso viel Freude machen wie der erste. Getreu dem olympischen Motto „Dabei sein ist alles“.

140 Kinder-Olympioniken liefen, warfen und sprangen

Die jungen Nachwuchs-Leichtathleten waren mit Feuereifer bei der Sache.

Zunächst einmal hatten die Veranstalter allerdings einen kleinen Dämpfer zu verkraften. Wegen des regnerischen Wetters hatten zahlreiche Kinder samt Eltern den Weg zur Anlage am Sythener Brinkweg erst gar nicht angetreten. „Eigentlich hatten wir 180 Voranmeldungen“, erklärte Markus Knepper, Abteilungsleiter der Sythener Leichtathleten.

Die, die gekommen waren, ließen sich aber vom Regen nicht bremsen. Zwei Stunden lang wurde gesprungen, geworfen und gesprintet. Für die Kleinsten der Jahrgänge 2011 bis 2013 standen 30 m auf dem Programm, für die Älteren ging es auf die 50-m-Strecke. Eingeteilt in zehn Riegen wurden dann nacheinander die drei Stationen des Dreikampfes – Weitsprunganlage, Fußballplatz und Laufbahn − aufgesucht, um die drei Disziplinen zu absolvieren. Glücklicherweise hatte sich das Wetter gerade rechtzeitig zum ersten Startschuss gebessert, sodass die Veranstaltung weitgehend trocken über die Bühne gehen konnte.

Urkunden und Medaillen

Zum Abschluss konnten die stolzen Sportlerinnen und Sportler Urkunden, Medaillen und Gutscheine des Sythener Eiscafés entgegennehmen. Besonders glücklich waren natürlich die Punktbesten der einzelnen Jahrgänge. Bei den Jungen gewannen: Paul Funk (Jahrgang 2013), Sebastian Steinmetz (Jg. 2012), Elias Veseli (Jg. 2011), Matteo May (Jg. 2010), Maximilian Oxinloye (Jg. 2009), Theo Lensing (Jg. 2008), Sven Wilms (Jg. 2007) und Eric Walz (Jg. 2006). Bei den Mädchen siegten: Melina Hartmann (Jahrgang 2013), Jana Gerdes (Jg. 2012), Nelia Schulte (Jg. 2011), Lucy Kalfhues (Jg. 2010), Charlotte Valtwies (Jg. 2009), Lynn Fuchsmann (Jg. 2008) und Helene Prange (Jg. 2007). Helene holte mit insgesamt 964 Punkten das beste Ergebnis des Tages.

Zuvor sammelten die meisten Teilnehmer bei einem Sponsorenlauf über bis zu zehn Runden auf dem Sythener Sportplatz Spenden für den Jugendbereich der Leichtathletikabteilung. „Mit dem gesammelten Geld können wir neue Sportgeräte anschaffen und unsere jungen Leichtathleten bei Wettkämpfen unterstützen“, erklärte Sportwart Marc Gerdes, der die Kinderolympiade moderierte. Er dankte zum Abschluss allen Teilnehmern, aber auch allen Helfern, die die Wettkampfriegen betreuten oder am Grillstand und im TuS-Café die Besucher mit Würstchen, Pommes, Kuchen und Kaffee versorgten, für ihren vorbildlichen Einsatz.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

LAVESUM „Solange ich noch kann, mache ich weiter“, sagt Winfried Süling, Abteilungsleiter der Alten Herren der DJK BW Lavesum. Für die Spieler ist es eine Herzensangelegenheit, auch im höheren Alter noch auf dem Fußballplatz zu stehen.mehr...

HALTERN Die Radtourenfahrt (RTF) ist eine populäre Radsportveranstaltung für jedermann im Rahmen des Breitensportangebots des Bundes Deutscher Radfahrer. Am Sonntag lockte die Veranstaltung wieder mehrere hundert Teilnehmer nach Haltern.mehr...

HALTERN Der TuS Haltern und der TSV Marl-Hüls haben am Donnerstag die angekündigte gemeinsame Presseerklärung zu den Verhandlungen um die Freigabe von Lukas Diericks, Jannis Scheuch und Raphael Hester veröffentlicht.mehr...