Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.

Buchkritik

Joakim Zander: „ Der Freund“

Klara muss ihren Großvater beerdigen und freut sich, dass ihre Freundin Gabriella ihr zur Seite steht. Doch kurz danach wird Gabriella in Stockholm spektakulär verhaftet, weil die Anwältin angeblich mit Terroristen unter einer Decke steckt.

Joakim Zander: „ Der Freund“

Zeitgleich verliebt sich in Joakim Zanders Thriller „Der Freund“ der junge Schwede Jacob bei seinem Praktikum in der schwedischen Botschaft in Beirut in den angeblichen Kriegsfotografen Yassim. In Brüssel kreuzen sich schließlich die Wege von Klara und Jacob, weil dort beide ihren Freunden helfen wollen.

Mehr als „nur“ ein großartiger schwedischer Krimi, gerade vor dem bedrückenden Hintergrund des allgegenwärtigen Terrors. Sehr spannend und lesenswert.

Joakim Zander: Der Freund, 462 S., Rowohlt, 14,99 Euro, ISBN 978-3-499-27363-6.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Kerstin Giers „Wolkenschloss“ stellt die Autorin der Edelstein-Trilogie auf dem Buchrücken als magischen Ort in den Wolken vor – so wirklich magisch wird es in der Geschichte um Hotel-Praktikantin Fanny (17) aber nicht. mehr...

Ein merkwürdiger Doppelmord in Berlin ruft Hauptkommissar Eugen de Bodt und sein Team in Christian von Ditfurths Thriller „Giftflut“auf den Plan. Während sie noch ermitteln, wer das Paar ermordet und in der Badewanne seltsam drapiert hat, geschieht etwas noch Schrecklicheres. Die Berliner Oberbaumbrücke wird in die Luft gesprengt, viele Menschen kommen ums Leben.mehr...

Dortmund Ein Film für Romantiker, die an das Gute, Wahre, Schöne und die Liebe glauben, aber nicht an die Edelschnulzen nach Nicholas Sparks: „The Big Sick“ ist eine bittersüße Liebeskomödie mit Herz und Humor, dicht inszeniert, dialogsicher, toll gespielt bis in die kleinen Nebenrollen.mehr...